Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

Dr. Rainer Reitzler, Vorstandsvorsitzender der Münchener Verein Versicherungsgruppe
Dr. Rainer Reitzler, Vorstandsvorsitzender der Münchener Verein Versicherungsgruppe

Die Sparte Krankenversicherung erreichte eine Eigenkapitalquote von 33,8 Prozent (2015: 23,7 Prozent). Insgesamt beläuft sich das Eigenkapital auf 172,2 Millionen Euro.

Der Rohüberschuss in der Sparte Lebensversicherung stieg von 10,4 Millionen Euro im Jahr 2015 auf 17,1 Millionen Euro. Das Eigenkapital nahm von 47 Millionen Euro auf 73,5 Millionen Euro zu. Die Eigenkapitalquote lag bei 54,9 Prozent (33,8 Prozent).

Die Sparte Allgemeine Versicherung wurde ein Jahresüberschuss von 3,1 Millionen Euro erzielt (1,8 Millionen Euro). Das Eigenkapital stieg von 28,2 Millionen Euro auf 29,7 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich auf 56,4 Prozent (55,5 Prozent). (kb)

Foto: Münchener Verein

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.