R+V knackt 100-Milliarden-Grenze bei Kapitalanlagen

Die Kapitalanlagen der R+V Versicherungsgruppe haben zur Jahresmitte erstmals den Marktwert von 100 Milliarden Euro übersprungen. Wesentlich zum Wachstum beigetragen haben höhere Beitragseinnahmen und weiter steigende Kundenzahlen, so der Versicherer.

XXXXXXXX
Norbert Rollinger, R+V: „Kunden dürfen sicher sein, dass R+V zu ihren Garantien stehen.“ 

„Die wachsenden Kapitalanlagen zeigen eindrucksvoll den dynamischen Wachstumskurs von R+V“, sagt Norbert Rollinger, Vorstandsvorsitzender der R+V Versicherung AG. „Zugleich sind sie ein schöner Beleg für das große Vertrauen unserer mehr als 8,3 Millionen Kunden.“ 2016 war der genossenschaftliche Versicherer in Deutschland mit 3,4 Prozent deutlich stärker als der Markt gewachsen und hatte rund 100.000 Kunden hinzugewonnen.

Nachhaltigkeit und hohe Bonität

„Durch ein hochqualifiziertes Kapitalanlagemanagement stellen wir sicher, dass wir die zugesagten Renditen erwirtschaften können. Unsere Kunden dürfen daher sicher sein, dass R+V zu ihren Garantien steht und diese auch in Zukunft voll erfüllen kann“, sagt R+V-Finanzvorstand Marc Michallet. Ein professionelles Risikomanagement und eine exzellente Eigenmittelausstattung, wie aus den jüngst veröffentlichten Solvency-II-Kennzahlen ersichtlich, bildeten die solide Basis für die R+V-Kapitalanlage. Diese sei ertragsstark, global diversifiziert und weise durchgängig eine hohe Bonität auf. In ihrer Kapitalanlage lege R+V zudem Wert auf hohe soziale, ethische und ökologische Standards. (fm)

Foto: R+V

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.