Anzeige
1. Februar 2017, 15:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rente: Kluft zwischen Männern und Frauen schrumpft

Bei den Alterseinkünften klafft laut einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) weiter eine große Lücke zwischen Frauen und Männern. Dafür dass diese Kluft kleiner werde, sei hauptsächlich die durchschnittlich sinkende gesetzliche Rente bei Männern verantwortlich.

Rente: Kluft zwischen Männern und Frauen schrumpft

Bei der Altersversorgung ist die Kluft zwischen Männern und Frauen in Deutschland noch größer als bei den Löhnen.

Männer bekommen nach wie vor deutlich mehr Rente als Frauen, doch die Kluft schrumpft. Das sei aber nur zu einem geringen Teil auf eine bessere Altersversorgung für Frauen zurückzuführen, sondern vor allem auf eine im Durchschnitt sinkende gesetzliche Rente bei den Männern.

Zu diesem Ergebnis kommt eine am Mittwoch veröffentlichte DIW-Studie, die von der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung gefördert wurde.

Gender Pension Gap größer als Gender Pay Gap

Bei der Altersversorgung sei demnach die Kluft zwischen Männern und Frauen in Deutschland noch größer als bei den Löhnen. Und in Westdeutschland falle der sogenannte Gender Pension Gap fast doppelt so hoch aus wie im Osten.

Der Studie zufolge erhielten westdeutsche Männer 2014 im Schnitt monatlich 994 Euro und damit 418 Euro oder 42 Prozent mehr aus der gesetzlichen Rentenversicherung als weibliche Ruheständler. In den neuen Ländern, wo die Männer im Schnitt auf 1057 Euro kommen, betrug die Differenz 239 Euro oder 23 Prozent. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Ostfrauen haben durchgearbeitet.
    Allerdings wird die Frauenrente im Osten noch immer von Kohls Gnaden aus Steuermitteln ergänzt. Versteht nicht jede Westdeutsche Rentnerin, die hier Kinder aufgezogen hat, die die Renten von morgen finanzierten. Wird aber noch höher wenn die Renten im Osten erhöht (angeglichen) werden.

    Kommentar von Wilfried Strassnig Versicherungsmakler — 2. Februar 2017 @ 21:26

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

R+V wird Hauptsponsor des FC Schalke 04 Esports

Die R+V Versicherung und der FC Schalke 04 setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft im elektronischen Sport fort: Der genossenschaftliche Versicherer wird Hauptsponsor und Trikotpartner der “Knappen” im Esport.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Welche Altersgruppe kauft am meisten?

Immobilienkäufer sind heutzutage deutlich jünger als noch vor zehn Jahren, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler zeigt. Dabei dominiert derzeit besonders eine Altersgruppe den Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Rentner erhalten Finanzhilfe für Krankenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung beteiligt sich ab dem 1. Januar 2019 an den Zusatzbeiträgen zur Krankenversicherung bei der Rente.

mehr ...