Anzeige
Anzeige
20. März 2017, 09:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Talanx erzielt Rekordgewinn

Der Versicherungskonzern Talanx hat mitten in der Sanierung seines Deutschland-Geschäfts zurück auf Rekordkurs gefunden. Im abgelaufenen Jahr stieg der Überschuss um 24 Prozent auf den neuen Höchstwert von 907 Millionen Euro, wie der Konzern mit Marken wie HDI und Neue Leben am Montag in Hannover mitteilte.

Haas Herbert K 0612 1 13x18 in Talanx erzielt Rekordgewinn

Herbert K. Haas, Vorsitzender des Talanx-Vorstands

Dazu trug neben einem Rekordgewinn seiner Mehrheitsbeteiligung Hannover Rück ein kräftiges Gewinnplus in der Industrieversicherung bei. Der gebeutelten deutschen Privat- und Firmenversicherung gelang die Rückkehr in die Gewinnzone.

Zu dem Rekordergebnis auf Konzernebene trugen neben vergleichsweise geringen Katastrophenschäden auch steuerliche Sondereffekte bei. Vorstandschef Herbert Haas hatte bereits im Februar einen Gewinn von gut 900 Millionen Euro angekündigt – rund 150 Millionen mehr als zuvor in Aussicht gestellt. Die Dividende soll von 1,30 auf 1,35 Euro steigen.

Am Aktienmarkt lösten die endgültigen Zahlen keine größeren Kursbewegungen aus. Kurz nach Handelsstart verlor die Talanx-Aktie 0,37 Prozent an Wert auf 34,04 Euro und gehörte damit zu den schwächeren Werten im MDax.

Für 2017 peilt Talanx einen Überschuss von rund 800 Millionen Euro an. Auch diese Prognose hatte Haas im Februar angehoben. Den größeren Optimismus verdankt der Manager auch diesmal der Hannover Rück, an der der Konzern gut die Hälfte der Anteile hält. Der weltweit drittgrößte Rückversicherer hatte 2016 seinen fünften Rekordgewinn in Folge erzielt und will 2017 zum dritten Mal die Milliardenschwelle übertreffen.

Rückgang bei den Prämieneinnahmen

Der Versicherer Talanx, der im Erstversicherungsgeschäft mit Größen wie Allianz und Axa konkurriert, musste bei den konzernweiten Prämieneinnahmen 2016 allerdings einen Rückgang um gut zwei Prozent auf 31,1 Milliarden Euro hinnehmen. Schwankungen der Währungskurse herausgerechnet, seien die Einnahmen weitgehend stabil geblieben, hieß es. Das ist wichtig, weil Versicherer entstehende Schäden meist in denselben Ländern und Währungen begleichen, in denen sie auch die Beitragseinnahmen verbucht haben.

Unterdessen spielt das Auslandsgeschäft für Talanx eine immer größere Rolle. “Das Ziel, bis 2018 mehr als 50 Prozent der Prämien in der Erstversicherung im Ausland zu erzielen, haben wir 2016 mit 49 Prozent nahezu erreicht”, sagte Haas. Im Vorjahr hatte der Anteil noch bei 47 Prozent gelegen. Talanx hat den vergangenen Jahren etwa in Polen und Chile zugekauft und strebt weiter in die ferne Welt. Die Hannover Rück ist als Rückversicherer ohnehin weltweit aktiv, um übernommene Risiken möglichst breit zu streuen.

Seite zwei: Klassische Lebensversicherung nicht mehr zukunftsfähig

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Amazon: Klassische Versicherungsmakler unter Druck

Für seinen London-Standort sucht der Online-Versandhändler Amazon Fachpersonal im Bereich IT und Versicherung – und bereitet damit seinen Einstieg in den europäischen Versicherungsmarkt vor. Klassische Geschäftsmodelle geraten jetzt unter enormen Druck.

Gastbeitrag von Karsten Allesch, Deutscher Maklerverbund

mehr ...

Immobilien

Forderung nach bezahlbarem Wohnen und Bauen

Die BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland fordert die Politik dazu auf, das bezahlbare Wohnen und Bauen in den Fokus der Gespräche um eine mögliche Koalitionsbildung zu rücken.

mehr ...

Investmentfonds

BCA startet Service-Offensive in der Anlageberatung

Die BCA-Gruppe mit Sitz in Oberursel führt eine neue Serviceausrichtung für den Beratungsprozess ein. Mit einem umfassenden Einzelfondssortiment und fünf neuen Zielmarktmusterportfolios, bewährten Private-Investing-Strategien sowie einer aktuellen Robo-Advisor-Lösung sollen Berater jeden Anlegertyp effizient und erfolgreich betreuen können. 

mehr ...

Berater

Islamkonforme Bankgeschäfte wachsen auch in Deutschland

Die Nachfrage nach islamkonformen Bankgeschäften wächst. Die KT Bank, eine hundertprozentige Tochter der Kuveyt Türk Beteiligungsbank in Istanbul, hat nach eigenen Angaben rund 10.000 Kunden, damit sei das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor meldet Fortschritte bei Beteiligungen

Primus Valor, das Emissionshaus für geschlossene Immobilienbeteiligungen mit Sitz in Mannheim, hat das Kommanditkapital ihres derzeit im Vertrieb befindlichen ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus (ICD 8) um zehn Millionen auf 60 Millionen Euro erhöht.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...