24. Juli 2018, 10:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

9. Hauptstadtmesse: Startschuss zum Jahresendgeschäft

Am 18. September 2018 lädt der Münchner Maklerpool Fonds Finanz zum neunten Mal zur Hauptstadtmesse ins Estrel Hotel Berlin und gibt damit den Startschuss für das Jahresendgeschäft der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche. Die beiden Star-Redner Dr. Theo Waigel und “Mr. Dax” Dirk Müller rahmen das umfassende Programm mit über 80 Fachvorträgen und Workshops, von denen 35 IDD-konform sind.

Hauptstadtmesse-Fonds-Finanz-Estrel in 9. Hauptstadtmesse: Startschuss zum Jahresendgeschäft

Das Berliner Hotel Estrel ist Gastgeber der 9. Hauptstadtmesse im September.

Die Hauptstadtmesse bündelt an einem Tag alle aktuellen und zukunftsweisenden Themen, die die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche bewegen. Zwei davon präsentieren die beiden Star-Redner Dr. Theo Waigel und “Mr. Dax” Dirk Müller. Dr. Theo Waigel ist als “Vater des Euro” und Bundesfinanzminister a. D. ein ausgewiesener Finanzexperte. Er referiert über “Deutschlands Rolle in Europa”. “Mr. Dax” Dirk Müller ist einer der bekanntesten Börsenspezialisten in Deutschland. In seinem Vortrag beschäftigt er sich mit der aktuellen Wirtschaftslage und der Entwicklung der Finanzmärkte weltweit.

80 Fachvorträge und Workshops

Zahlreiche weitere renommierte Referenten vermitteln praxisnah ihr Wissen in über 80 Fachvorträgen und Workshops. 35 davon sind IDD-konform und können somit zur Erfüllung der seit Ende Februar gültigen Weiterbildungsverpflichtung genutzt werden. Im Fokus stehen Themen wie Regulierungen, neue Beratungsansätze und Vertriebsimpulse, Social Media Marketing und Digitalisierung. IDD-Experte Prof. Dr. Hans-Peter Schwintowski, Verkaufsprofi Roger Rankel, Social Media Experte Wladimir Simonov wie auch Fonds Finanz Geschäftsführer Norbert Porazik sind nur einige der über 70 Referenten.

“Nirgendwo sonst ist das Programm umfassender, sind die Themen aktueller, ist der Austausch persönlicher und der Erfolg für Vermittler greifbarer als auf unserer Hauptstadtmesse”, so Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz.

Mehr als 130 Aussteller

Auf der Ausstellerfläche präsentieren rund 130 Gesellschaften neue Produkte und Leistungen, informieren aber auch über Branchentrends und aktuelle Entwicklungen im Markt. Die beiden Themenforen Investment und Baufinanzierung & Bankprodukte bieten spezifische Informationsmöglichkeiten. Exklusive Sonderaktionen machen das Programm komplett.

Die 9. Hauptstadtmesse findet am Dienstag, dem 18. September 2018, von 09.00 bis 18.00 Uhr im Estrel Hotel Berlin statt. Weitere Informationen gibt es unter www.hauptstadtmesse.de. Kostenfreie Messetickets gibt es unter www.hautpstadtmesse.de/anmeldung. Alle Messebesucher sind dazu eingeladen, den Tag bei der gemeinsamen Party im Bricks Club Berlin ausklingen zu lassen. Weitere Informationen und kostenfreie Messetickets unter www.hauptstadtmesse.de. (fm)

Foto: Estrel Hotel

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Nach Bundestag stimmt auch Bundesrat für die Grundrente

Nach dem Bundestag hat am Freitag auch der Bundesrat der Grundrente zugestimmt, durch die kleine Renten von rund 1,3 Millionen Menschen aufgebessert werden sollen.

mehr ...

Immobilien

Trotz Corona ins Eigenheim: Was Immobilieninteressenten jetzt beachten sollten

Das eigene Zuhause ist wichtiger denn je: Selten zuvor waren die Menschen so viel zuhause wie jetzt in der Corona-Krise. Die eigenen vier Wände sind für viele zum Schutzraum geworden. Hier verbringen sie Zeit mit der Familie, arbeiten im Home-Office oder bringen ihren Kindern Mathe und Deutsch bei. „Die Corona-Pandemie mit all ihren Einschränkungen des Alltags hat in vielen Menschen den Wunsch nach Wohneigentum gestärkt“, sagt Roland Hustert, Geschäftsführer der LBS Immobilien NordWest.

mehr ...

Investmentfonds

Ermittlungen gegen Wirecard-Manager auch wegen Untreueverdachts

Im Skandal um fehlende Milliarden beim Dax-Konzern Wirecard ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft nach Informationen der “Süddeutschen Zeitung” nun auch wegen Untreueverdachts gegen den Ex-Vorstandschef und weitere Manager.

mehr ...

Berater

Soli-Umfrage: Mehrheit der Deutschen erwägt Soli-Ersparnis in Altersvorsorge zu investieren

Willkommener Geldsegen für eine finanziell selbstbestimmte Zukunft: Die Deutschen begrüßen die „Soli-Abschaffung“ und erwägen die Ersparnis für die eigene Altersvorsorge einzusetzen. Das geht aus einer von Swiss Life Select in Auftrag gegebenen repräsentativen YouGov-Studie mit 2.048 Personen hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Immer weniger Deutsche wollen reich werden

Nur noch eine knappe Mehrheit der Deutschen findet es erstrebenswert, reich zu sein. Gleichzeitig werden die Chancen auf ein hohes Vermögen immer schlechter eingeschätzt – auch wegen Corona. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK für die “4. Reichtumsstudie” des Private-Equity-Spezialisten RWB Group.

mehr ...

Recht

Wirecard-Skandal – Wirtschaftsprüfer im Auge des Sturms

Der Bilanzskandal um den mittlerweile insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard hat Anleger Milliarden gekostet. Mittlerweile steht auch der zuständige Wirtschaftsprüfer EY im Fokus. Der Prozessfinanzierer Foris AG arbeitet mit führenden Bank- und Kapitalrechtskanzleien an gemeinsamen Lösungen.

mehr ...