12. Juli 2018, 12:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsfittery – Volkswohl Bund bringt neuartige Fondspolice

Mit FondsFittery läutet die Volkswohl Bund Lebensversicherung eine neue Generation der Rentenversicherung ein.

 

Blaesing-076 in Fondsfittery – Volkswohl Bund bringt neuartige Fondspolice

Dietmar Bläsing, Vorstandssprecher des Volkswohlbundes, hat für Fondsfittery die DWS als Partner gewinnen können.

 

Bei dieser neuartigen Fondspolice fließen die Kundenbeiträge in gemanagte Portfolios. Diese Portfolios, vom Volkswohl Bund „Fondsboxen“ genannt, sind ausschließlich mit kostengünstigen Exchange Traded Funds (ETFs) befüllt. Die gewählte Fondsbox passe über die gesamte Ansparzeit zur Anlagestrategie des Kunden, betont der Volkswohl Bund. Dafür sorgt ein aktives Fondsmanagement, für das der Dortmunder Versicherer mit dem Vermögensverwalter DWS zusammenarbeitet.

19 Fondsboxen und sieben Risikoklassen

Die Fondsboxen werden in sieben Risikoklassen angeboten. In Feinabstufungen sind insgesamt 19 Fondsboxen wählbar. Mit ihnen lasse sich, laut Volkswohl Bund, beinahe jedes Anlageprofil abdecken – von der maximalen Sicherheit bis zur optimalen Renditechance.

Alle Fondsboxen enthalten eine Spezialmischung aus kostengünstigen Exchange Traded Funds (ETFs), die jeweils so gewählt und gewichtet sind, dass sie zur gewünschten Anlagestrategie passen. Die Fondsboxen werden regelmäßig überprüft und bei Bedarf angepasst. Auf Wunsch kann auch der Kunde selbst bis zu viermal jährlich kostenfrei die Fondsbox wechseln.

Anlagevorlieben werden über Online-Fragebogen ermittelt

Bei der Zusammensetzung, Überprüfung und Anpassung der Fondsboxen greift der Volkswohl Bund auf die Expertise der DWS zurück. Der Vermögensverwalter bietet damit erstmals ein Versicherungsprodukt über seine digitale Robo-Plattform an.

Für die Beratung stellt der Volkswohl Bund Vermittlern eine Online-Fragestrecke zur Verfügung, mit der in einem ersten Schritt die Anlagevorlieben des Kunden ermittelt wird und anschließend die passende Fondsbox empfohlen wird. Die Fragestrecke wurde exklusiv von der DWS für den Versicherer entwickelt.

Garantierter Rentenfaktor und lebenslange Rente

Mit dem Ende der Ansparzeit erhält der Kunde eine lebenslange Rente. Für Planbarkeit sorgt ein garantierter Rentenfaktor. Für den Übergang in die Rentenphase ist ein Zielmanagement möglich. Dabei kann auf Wunsch bis zu fünf Jahre vor Renteneintritt das Fondsvermögen schrittweise in besonders risikoarme Fonds umgeschichtet werden.

„FondsFittery ermöglicht Versicherungskunden den Zugang zu einem professionellen Portfoliomanagement – und das bei sehr geringen Kosten und einem Monatsbeitrag schon ab zehn Euro“, stellt Dietmar Bläsing, Vorstandssprecher des Volkswohl Bund heraus. „Mit der DWS als Partner haben wir außerdem einen kompetenten und erfahrenen Vermögensverwalter an unserer Seite, von dessen Know-How der Kunde zusätzlich profitiert.“

FondsFittery eignet sich laut Volkswohl Bund auch für Einmalbeiträge. Zur Minderung des Kursrisiko bei der Einzahlung bietet der Versicherungsverein ein Startmanagement an. Dabei wird das Geld zunächst in einem risikoarmen Fonds geparkt, um es dann schrittweise in der gewählten Fondsbox anzulegen. (dr)

 

Foto: Volkswohl Bund

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Zukunft der Versicherungswirtschaft liegt in der Automatisierung

Die Versicherungswelt ist im Umbruch. Seien es verändertes Kundenverhalten, regulatorische Anforderungen oder gesellschaftliche Megatrends wie die Digitalisierung: Große Dynamik trifft auf eine teils noch verkrustete Branche mit in die Jahre gekommenen IT-Systemen und uneinheitlichen Prozessen. Ausweg aus dem Dilemma verschafft eine durchgängige Prozessautomatisierung, die mehr als eine Insellösung ist. Ein Beitrag von Marcus Rex, Vorstand der Smart InsurTech AG.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Security Token: Für wen das neue regulierte Wertpapierformat attraktiv ist

Schon bald könnten Security Token traditionelle Wertpapiere weitestgehend ersetzen. Die Vorteile der digitalen Lösung sind zahlreich. Sie ermöglichen, Unternehmen, sich günstig zu finanzieren, während Anleger eine preiswerte Investmentchance nutzen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Gesetz gegen grenzüberschreitende Steuertricks

Durch eine verschärfte Meldepflicht sollen grenzüberschreitende Steuerschlupflöcher schneller erkannt und gestopft werden. Dieses Ziel verfolgt ein Gesetz, das der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet hat.

mehr ...