Gothaer wird Mitglied bei EU-Initiative EIT Health

Die Gothaer Krankenversicherung ist Mitglied in der EU-Initiative EIT Health und arbeitet dort ab sofort in Innovations- und Technologieprojekten mit. Ziel der Initiative ist es, die Leistungen rund um die Gesundheit der EU-Bürger für die Zukunft weiter zu entwickeln. Die Gothaer ist nach eigenen Angaben die einzige Krankenversicherung in Deutschland, die als Partner in die EU-Initative aufgenommen wurde.

Das Gesundheitswesen von morgen: Als neues Mitglied in der EU-Initiative EIT-Health soll die Gothaer ihre Expertise in die Forschung mit einbringen.

Das EIT (European Institute of Innovation and Technology) wurde 2008 von der EU im Rahmen des Förderprogrammes Horizon 2020, einem Forschungs- und Innovationsprogramm, ins Leben gerufen. Wissenschaftler und Unternehmen arbeiten hier an neuen, zukunftsweisenden Lösungen für das Gesundheitswesen innerhalb der EU. Zusätzlich werden Nachwuchstalente ausgebildet und gefördert. Auch die Unterstützung von Startups gehört zum EIT-Instrumentarium.

Mindestens 80 Milliarden Euro Fördermittel

Die EU stellt für dieses Programm Fördermittel von rund 80 Milliarden Euro bereit. Die Gothaer soll als neues Mitglied Ihre Expertise im Gesundheitswesen sowie Serviceleistungen rund um die Gesundheit in Projekte einbringen und auf dieser Basis gemeinsam mit den Partnern neue Ideen und Konzepte entwickeln.

„Wir haben die Chance, über EIT-Projekte ein Alleinstellungsmerkmal mit innovativen Geschäftsmodellen oder Ökosystemen in der Gesundheitsversorgung zu erreichen“, sagt Manuel Mandler, Chief Digital Officer sowie Leiter Gesundheitsservice und Leistung bei der Gothaer Krankenversicherung. Für den Vorstandsvorsitzenden der Gothaer Krankenversicherung, Oliver Schoeller, ist die EIT-Mitgliedschaft ein weiterer Baustein im Rahmen der neuen Strategie des Kölner Krankenversicherers. (dr)

Foto: Gothaer

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.