2. Oktober 2018, 11:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Master Care: Münchener Verein lanciert neuen KV-Voll-Tarif für Handwerker

Nach der Handwerker BU bringt der Münchener Verein nun für die Zielgruppe HandwerksmeisterInnen und Selbstständige einen neuen Krankenvollversicherungstarif auf den Markt.

 

Titelbild Master Care 300dpi Cmyk V2 in Master Care: Münchener Verein lanciert neuen KV-Voll-Tarif für Handwerker

Zielgruppe Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister sowie Selbstständige: Mit Master Care will der Münchener Verein seine Basis im KV-Volltarifsegement ausbauen.

 

„Master Care“, so der Name der privaten Vollversicherung der Versicherungsgruppe, richtet sich insbesondere an alle selbstständigen Handwerksmeisterinnen und -meister sowie Selbstständige, die einen hochwertigen Rundum-Schutz mit bezahlbaren Beiträgen suchen.

„Master Care zeichnet sich durch folgende wesentliche Leistungen aus“, erläutert Dr. Rainer Reitzler, Vorsitzender des Vorstandes der Münchener Verein Versicherungsgruppe. Der Tarif überzeugt laut Unternehmen mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, mfasst freie Arztwahl, Zweibett-Zimmer und Chefarztbehandlung sowie hochwertige Zahnersatzleistungen.

“Als traditioneller und verlässlicher Partner von Selbstständigen und Handwerkern haben wir unsere Klientel vor dem Produktdesign des Master Care genau gefragt, was sie von einer privaten Krankenversicherung erwarten“, führt Dr. Reitzler weiter aus.

Die wichtigsten Wünsche waren laut Angabe des Vorstandsvorsitzenden günstigere Beiträge als in der GKV, eine höhere Leistung als in der GKV und bezahlbare Beiträge auch in der Rente. All das habe der Münchener Verein in Master Care berücksichtigt.  Mit dem Tarif „Altersbeitragsentlastung“ kann laut Unternehmen zusätzlich für günstige Beiträge im Rentenalter gesorgt werden.

 

Seite 2: Kostenfreie Gesundheitsservices

 

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. wenn dieser genauso “hochwertig” ist, wie die BU, dann muss man das m.E. nicht haben. Auch stellt sich die Frage, inwieweit sich der Bedarf von Handwerker zu Nicht-Handwerker unterscheidet. Wir dürfen gespannt sein.

    Kommentar von Frank Dietrich — 2. Oktober 2018 @ 15:34

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...