Anzeige
Anzeige
10. Dezember 2018, 05:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life Investo ist nun auch als Basisrente verfügbar

Nach der erfolgreichen Markteinführung von Swiss Life Investo für die private Vorsorge Anfang Oktober ist die neue Fondspolice von Swiss Life nun auch als steuerlich geförderte Basisrente verfügbar. Swiss Life Investo bietet umfassende Anlagemöglichkeiten und ist gleichzeitig flexibel und kostengünstig. Das Produkt eignet sich besonders für Anleger, denen Renditemöglichkeiten wichtiger sind als Garantien.

 

181205-Cash-Advert-Online-SL-Investo-Basisrente-1024x683 in Swiss Life Investo ist nun auch als Basisrente verfügbar

Copyright: shutterstock.com

 

„Wir haben unsere neue Fondspolice Swiss Life Investo erst im Oktober für die private Vorsorge auf dem Markt gebracht und stoßen von Beginn an auf eine außerordentlich gute Resonanz bei den Vermittlern“, sagt Amar Banerjee, Leiter der Versicherungsproduktion und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life. „Nun gehen wir den nächsten Schritt und bieten Swiss Life Investo seit dem 1. Dezember 2018 als Basisrente an. Somit können auch Selbstständige, Freiberufler, Angestellte und Beamte mit unserer intelligenten Fondspolice die steuerlichen Vorteile einer geförderten Altersvorsorge voll ausschöpfen. Und das Beste: Sie profitieren darüber hinaus von den außergewöhnlichen Renditechancen und den Produktvorzügen, die Swiss Life Investo bietet, um langfristig Vermögen aufzubauen“, sagt Banerjee.

 

Größtmögliche Flexibilität über alle Lebensphasen hinweg

Das Herzstück von Swiss Life Investo bildet die flexible und kostengünstige Anlagestruktur sowie die Passgenauigkeit der Anlagemöglichkeiten auf die individuellen Bedürfnisse. Damit bietet die Fondspolice im Rahmen der Basisrente für die Kunden die größtmögliche Flexibilität über alle Lebensphasen hinweg, und zwar inklusive der Zeit des Rentenbezugs, in der das angesparte Vermögen weiterhin in Fonds investiert bleiben kann.

 

Swiss-Life-Investo Key-Visual-quer Web in Swiss Life Investo ist nun auch als Basisrente verfügbar

 

Der Swiss Life-Investmentcheck – Top-Fondsauswahl für optimale Renditechancen
Swiss Life Investo bietet mit über 130 Fonds eine sehr breitgefächerte Fondsauswahl, u. a. bestehend aus über 30 kostengünstigen passiven Fonds (ETF) und rund 80 gemanagten sogenannten institutionellen Fonds. Sie decken verschiedene Investmentbereiche ab, wie z. B. Nachhaltigkeit, Konsum, Rohstoffe, saubere Energie oder Gesundheit. Kunden von Swiss Life erhalten mit Swiss Life Investo zudem Zugang zu sogenannten ‚institutionellen‘ Fondsanteilsklassen, die Privatanlegern sonst nicht zur Verfügung stehen – und profitieren damit von sehr günstigen Konditionen. Darüber hinaus überprüft Swiss Life das Fondsangebot regelmäßig und sorgt mit dem Swiss Life-Investmentcheck über die gesamte Laufzeit des Vertrags für eine gleichbleibend hohe Investmentqualität.

 

Zwei Tarifvarianten, die flexibel getauscht werden können
Die Fondspolice gibt es in zwei Varianten: Swiss Life Investo Komfort ist für diejenigen Kunden geeignet, die sich langfristig nicht selbst aktiv um ihre Altersvorsorge kümmern möchten. Sie entscheiden sich für eines von acht Anlageportfolios, das perfekt auf ihre jeweilige Risikoneigung abgestimmt ist. Bei Swiss Life Investo Aktiv hingegen entscheidet der Kunde selbst über sein Investment und kann seine ganz individuelle Fondsauswahl treffen und diese selbst managen.

 

Swiss-Life-Investo Grafik-Aktiv-Fondsauswahl DRUCK-1024x430 in Swiss Life Investo ist nun auch als Basisrente verfügbar

 

Für jeden Kunden das passende Portfolio: das Swiss Life-Navigationssystem
Entscheidet sich der Kunde für die Komfort-Variante, werden die Beiträge des Kunden seiner Risikoneigung entsprechend investiert. Das Swiss Life-Navigationssystem überprüft dabei fortlaufend die gewählte Anlagestrategie, damit diese dauerhaft zur Risikoneigung des Kunden passt. Die jeweils aktuelle Zusammensetzung der Portfolios ist im Internet unter www.swisslife.de einsehbar.

 

Sicher ans Rentenziel mit weiteren Sicherheitsbausteinen
Die Komfort-Variante bietet aber noch weitere Vorteile. So überwacht der optionale Spurhalteassistent das Investment fortlaufend, um zu vermeiden, dass das Vertragsguthaben zu hohen Wertschwankungen unterliegt. Zudem kümmert sich der obligatorische Spurwechselassistent darum, dass der Kunde rechtzeitig vor Rentenbeginn aus chancenorientierten Portfolios in risikoärmere Varianten wechselt.

 

Flexible Beiträge und Zuzahlungen auch in der Basisrente
Bereits ab 25 Euro monatlich kann in Swiss Life Investo investiert werden. Auf Wunsch können die Beiträge zu den ursprünglichen tariflichen Rahmenbedingungen (sogenannte „Rechnungsgrundlagen“) immer bis zu den steuerlich zulässigen Höchstbeiträgen erhöht werden, – egal, wie hoch der erstmalige Beitrag war. Ebenso einfach können Zuzahlungen von bis zu 40.000 Euro jährlich parallel zu den regulären Beiträgen, ebenfalls zu den Rechnungsgrundlagen vom Vertragsbeginn, geleistet werden. Bei Engpässen kann der Beitrag gesenkt oder die Zahlung unkompliziert ausgesetzt werden.

 

Rente genießen und weiter investiert bleiben mit dem fondsgebundenen Rentenbezug
Der Kunde kann mit Swiss Life Investo selbst entscheiden, wann er in Rente gehen möchte. So kann er den bei Vertragsabschluss festgelegten geplanten Rentenbeginn bis zum vollendeten 62. Lebensjahr vorziehen oder bis zum vollendeten 85. Lebensjahr hinausschieben. Auch im Rentenbezug liegt der Fokus auf optimaler Rendite. Darum profitiert der Kunde ab Rentenbeginn von einer garantierten Rente und kann zudem weiterhin an den Kapitalmarktchancen teilhaben, um damit eine deutlich höhere Rente zu erzielen, da er auch im Rentenbezug in Investmentfonds investiert bleibt. Zudem kann der Kunde in der Basisrente auch weiterhin flexibel steuerlich attraktive Zuzahlungen leisten.

 

Weitere Informationen zu Swiss Life Investo unter www.swisslife.de/investo

 

Kontakt

Swiss Life Deutschland
Zeppelinstraße 1
85748 Garching b. München
Tel. 089 – 38 109 – 0
Fax 089 – 38 109 – 41 80
info@swisslife.de
www.swisslife.de

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente: Erstes Modell kurz vor der Testphase

Im Alter sollen langjährige Geringverdiener künftig mehr Geld zur Verfügung haben als jemand, der nie gearbeitet hat. Um dafür zu sorgen, will die Bundesregierung noch in diesem Jahr eine neue Grundrente auf den Weg bringen.

mehr ...

Immobilien

Württembergische kauft Hotel im Mainzer Zollhafen

Die UBM Development Deutschland GmbH hat das Super 8 Hotel im Zollhafen Mainz, das auf dem Baufeld Hafenallee II errichtet wird, für rund 24 Millionen Euro an die Württembergische Lebensversicherung AG verkauft. Baustart für das 216 Zimmer-Haus war Anfang viertes Quartal 2017, die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2020 geplant.

mehr ...

Investmentfonds

Grafik des Tages: Lieber German als Brexit

Die britische Premierministerin Theresa May ist mit ihrem Brexit-Abkommen im Unterhaus gescheitert. Nun droht ein ungeordneter Brexit. Die lang anhaltende Unsicherheit um den EU-Austritt hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass immer mehr Briten die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt haben.

mehr ...

Berater

Deutsche-Bank-Chef: “Keine Hinweise auf Fehlverhalten”

In den Geldwäsche-Ermittlungen gegen Mitarbeiter der Deutschen Bank erwartet Vorstandschef Christian Sewing nicht, dass sich der Verdacht der Behörden erhärtet. Das sagte er beim Neujahrsempfang des Geldhauses am Dienstag in Berlin.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

BGH: Kein Geld zurück bei Technik-Panne am Flughafen

Der Anschlussflug ist weg, der Ärger groß: Dennoch gibt es nicht bei jeder größeren Verspätung eine Ausgleichszahlung für Passagiere. Das macht der BGH in einem aktuellen Urteil deutlich.

mehr ...