Anzeige
3. Juli 2018, 15:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wenn der Schlepper mit dem Flugzeug… Unfallschwerpunkt Flughafen

In der Urlaubszeit wird es auf Flughäfen eng und mitunter hektisch – dann passieren auch vermehrt Unfälle. Das irrtümliche Auslösen einer Notrutsche im Flugzeug oder das Zusammenbrechen einer Sitzbank mit einem wartenden Passagier im Terminal gehören laut Allianz-Versicherung zu den seltenen Ereignissen.

 

Frankfurt-flughafen-flugzeug-airport-shutterstock 86780089 in Wenn der Schlepper mit dem Flugzeug... Unfallschwerpunkt Flughafen

Die Allianz deckt an 14 deutschen Flughäfen federführend die Flughafenhalter-Betriebshaftpflicht ab

Am häufigsten sind Zusammenstöße von Schleppern, Gepäckwagen, Hubarbeitsbühnen oder Waschanlagen auf dem Vorfeld: Ein Drittel aller Schadensmeldungen von deutschen Flughäfen kommt vom Vorfeld, wie die Allianz am Dienstag in München mitteilte.

Am teuersten sind jedoch Schäden an Flugzeugen, etwa beim Be- und Entladen einer Maschine. In einem Fall blieb eine Treppe am Triebwerk eines Flugzeugs hängen und beschädigte es. Im Schnitt habe ein Schaden am Flugzeug im vergangenen Jahr gut 46 000 Euro gekostet. “Schäden an Flugzeugen können aber auch schnell im hohen siebenstelligen Bereich zu Buche schlagen”, sagte Allianz-Experte Till Kürschner.

100 Verletzte, acht Millionen Euro Schaden

234 Millionen Passagiere wurden im vergangenen Jahr auf den deutschen Flughäfen gezählt – aber weniger als 100 Menschen meldeten Verletzungen bei der Allianz-Versicherung. Einer wollte eine klemmende Toilettentür mit Gewalt öffnen, verletzte sich und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein anderer nahm im Parkhaus eine Abkürzung und wurde von einer sich schließenden Schranke getroffen. Die meisten Verletzungen rührten aber von Stürzen auf Rollbändern und Fluggastbrücken her.

Extrem selten seien Versicherungsansprüche wegen beschädigter Koffer. Im Parkhaus dagegen gebe es immer wieder kleinere Unfälle. Gemeldet wurde auch ein kurioser Lackschaden: Ein Spürhund der Flughafenhundestaffel hatte in einem unbeobachteten Moment ein Fahrzeug zerkratzt. “Vor allem auf kleineren Flugplätzen kommt es immer mal wieder zu Zusammenstößen mit Rehen oder Wildschweinen, auch Kollisionen mit Vogelschwärmen kommen vor”, sagte Kürschner.

Die Allianz deckt an 14 deutschen Flughäfen federführend die Flughafenhalter-Betriebshaftpflicht ab. Im vergangenen Jahr seien 523 Schäden mit einer Schadenssumme von acht Millionen Euro bearbeitet worden, sagte ein Sprecher. (dpa-AFX)

Foto: Frankfurt Airport

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Swiss-Re-Chef erwartet in diesem Jahr weitere schwere Stürme

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re rechnet nach dem Hurrikan “Florence” in den USA und dem Taifun “Mangkhut” in Asien am Wochenende mit weiteren schweren Unwettern.

mehr ...

Immobilien

Immobilienunternehmen stellen Spezialisten auf Vorrat ein

In der Immobilienwirtschaft verschärft sich der Kampf um die besten Fach- und Führungskräfte immer weiter. Inzwischen sind Fälle, in denen Mitarbeiter drei bis sechs Monate vor Ankauf oder Projektbeginn auf Vorrat eingestellt werden keine Seltenheit mehr.

mehr ...

Investmentfonds

Handelsstreit als Chance für Europa

Donald Trump hat den Konflikt zwischen den USA und China erneut angefacht, indem er ankündigte, die Zölle auszuweiten. Beijing will sich dagegen wehren. Das kann die Nachfrage nach europäischen Produkten steigern, doch auch ihre Hersteller werden unter dem Streit leiden.

mehr ...

Berater

Charta: Michael Franke hört nach über 20 Jahren auf

Paukenschlag beim Maklerverbund Charta: Michael Franke, im Vorstand der Charta Börse für Versicherungen AG zuständig für die Bereiche IT und Maklerrecht, wird seinen zum Ende dieses Jahres auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Vertrieb: Schützenhilfe durch die Grünen

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen zur Rolle der BaFin im Rahmen der P&R-Insolvenz, wirft kein besonders gutes Licht auf die Prüfungspraxis der Behörde, hilft aber dem Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...