6. Juli 2018, 12:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohin das Geld fließt – Kapitalanlage in der Niedrigzinsphase

Um die Leistungsverpflichtungen gegenüber ihren Kunden einhalten zu können, investieren Lebensversicherer langfristig am Kapitalmarkt. Doch wohin fließt das Geld? Einen Einblick liefert der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mit seiner Publikation „Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen 2018“.

Bildschirmfoto-2018-07-06-um-11 53 21 in Wohin das Geld fließt – Kapitalanlage in der Niedrigzinsphase

Der Buchwert der Kapitalanlagen bei den deutschen Lebensversicherern liegt mittlerweile über 900 Millionen Euro.

 

1006 Milliarden Euro Anlagebestand

Trotz Niedrigzinsen stieg 2017 der Buchwert der Kapitalanlagen auf gut 905 Milliarden Euro. Zusammen mit den Kapitalanlagen der Pensionsfonds, Pensionskassen und fondsgebundenen Lebensversicherung belief sich der Anlagebestand sogar auf 1,06 Billionen Euro.

Insgesamt legten die Lebensversicherer (ohne Pensionskassen und -fonds) 172,6 Milliarden Euro neu an. Von dieser Summe – der so genannten Bruttoneuanlage – wurden 148,9 Milliarden Euro aus Kapitalrückflüssen, beispielsweise aus Tilgungen oder der Auszahlung fälliger Anleihen, reinvestiert. Die Netto-Neuanlage der Lebensversicherer belief sich demnach auf 23,7 Milliarden Euro.

Investition überwiegend im Privatsektor

Rund zwei Drittel der Kapitalanlage flossen in den privaten Sektor. Zu den wichtigsten Investitionen in die Privatwirtschaft zählt der Erwerb von Aktien, Unternehmensanleihen oder auch Immobilien. Darüber hinaus erhalten private Haushalte in erheblichem Umfang Darlehen, insbesondere zum Immobilienerwerb. Ein Drittel des investierten Kapitals ging in den Staatssektor. Davon profitierten nicht nur der Bund, sondern auch andere Gebietskörperschaften und staatliche Institutionen wie beispielsweise die Kreditanstalt für Wiederaufbau.

Durchschnittsverzinsung steigt

Aufgrund des langfristigen Geschäftsmodells und aufsichtsrechtlicher Anforderungen lag der Schwerpunkt der Kapitalneuanlage auf festverzinslichen Anleihen oder Investmentanteilen. Die laufende Durchschnittsverzinsung aller Kapitalanlagen stieg 2017 leicht auf 3,52 Prozent (2016: 3,35 Prozent) – ein vor dem Hintergrund anhaltend niedriger Zinsen bemerkenswerter Zuwachs.

Nettoverzinsung liegt bei 4,49 Prozent

Die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen, die neben den laufenden Zinserträgen auch Buchgewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren umfasst, belief sich 2017 auf 4,49 Prozent (2016: 4,36 Prozent). Dieser hohe Wert dürfte auf die Auflösung von Bewertungsreserven, unter anderem zur Finanzierung der Zinszusatzreserve, zurückzuführen sein, vermutet der GDV. (dr)

 

Bild: GDV

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Diese Lebensversicherer punkten bei den Kunden

Die Versicherungsbranche steckt im digitalen Wandel. Gleichwohl sind nicht alle Versicherungssparten gleich gut für die digitale Kundennähe gerüstet. Insbesondere in der Lebensversicherung fällt es noch schwer, die passenden Antworten auf die Kundenwünsche zu finden. Die neue Service Value-Vergleichsstudie zeigt, welche Lebensversicherer bei den Kunden überzeugen.

mehr ...

Immobilien

Erhaltungssatzung: Münchner Immobilienbesitzer sollten Status ihrer Immobilie prüfen

Experten der Hausbank München eG, von Rohrer Immobilien und der Anwaltskanzlei Wagensonner empfehlen aktuell oder zukünftig von der Erhaltungssatzung der bayerischen Landeshauptstadt betroffenen Immobilienbesitzern ihr Objekt einem Statuscheck zu unterziehen.

mehr ...

Investmentfonds

“Ein gesetzlicher Schildbürgerstreich”

Mit drastischen Worten fordert der Vertriebsverband Votum ein Umdenken bei der BaFin-Aufsicht über Finanzanlagenvermittler und Stärkung des digitalen Verbraucherschutzes. Das Bundesfinanzministerium plane Millioneninvestition ohne verbraucherschützende Wirkung. Notwendige Handlungsfelder würden hingegen vernachlässigt. Die Votum-Erklärung im Wortlaut:

mehr ...

Berater

Aus für Thomas Cook in Deutschland

Vor knapp zwei Monaten stellte die deutsche Thomas Cook Insolvenzantrag. Jetzt herrscht Gewissheit. Für das Unternehmen als Ganzes gibt es keine Zukunft mehr.

mehr ...

Sachwertanlagen

Voigt & Coll. bringt Multi-Asset-Dachfonds mit Quadoro

Die V&C Portfolio Management GmbH & Co. KG, eine Beteiligung der Voigt & Coll. GmbH, hat die Vertriebszulassung der BaFin für ihren neuen Multi-Asset-AIF für Privatanleger erhalten.

mehr ...

Recht

Zwei Prozent sind genug

Die Bundesagentur für Arbeit wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Überschuss von zwei Milliarden Euro verzeichnen. Der Bund der Steuerzahler fordert nun eine stärkere Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung und fordert zudem eine gesetzliche Kopplung von Beitragshöhe und Rücklage der Arbeitsagentur.

mehr ...