7. Juni 2019, 15:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausgezeichnet: hepster gewinnt BankingCheck-Award

Das Rostocker Insurtech hepster konnte beim diesjährigen BankingCheck & eKomi Award am 06. Juni mit seinen situativen Versicherungslösungen sowie seiner zukunftsweisenden Technologie überzeugen und wurde als „Bester Kurzzeitversicherer 2019“ ausgezeichnet. Mit 5,0 von 5,0 möglichen Bewertungspunkten erreichte das Start-up die Bestnote. Das Voting ergab sich innerhalb der Abstimmungsperiode vom 01. Januar bis 30. April 2019.

Award1 in Ausgezeichnet: hepster gewinnt BankingCheck-Award

Alexander Hornung und Christoph Henning, hepster.

Kunden haben hepster besonders für das vielfältige Versicherungsangebot in den Bereichen Elektronik-, Sportgeräte-, Reise- und Basisversicherungen (Haftpflicht und Unfallversicherung) sowie für die einfache und schnelle Online-Buchung gelobt.

Partnerschaft mit dem Hamburger Flughafen fand großen Anklang

Besonders positiv stach die Möglichkeit hervor, Versicherungen kurzfristig und situativ abzuschließen und diese nicht nur über den Webshop, sondern auch über Kooperationspartner buchen zu können. Besonders im Bereich Auslandsreiseversicherung fand die Partnerschaft zwischen hepster und dem Hamburg Airport bei den Kunden großen Anklang.

Durch die Einbindung eines Banners auf der WLAN-Successpage erhalten Reisende bei Anmeldung im Flughafen-WLAN, das als Touchpoint dient, direkt ein Angebot für eine passende Auslandsreiseversicherung. Innerhalb von Sekunden kann der zusätzliche Versicherungsschutz im Webshop abgeschlossen werden.

Diesen Service wird hepster zukünftig noch weiter ausbauen. In Planung ist ein sogenannter „Travelcompanion“, eine App, die auf Basis künstlicher Intelligenz die passende situative Versicherung über eine Push-Notification vorschlägt, zum Beispiel eine tageweise laufende Unfallversicherung beim Betreten des Skigebiets im Skiurlaub.

Transparente und leicht verständliche Darstellung werden ausgezeichnet

Weiterhin überzeugte hepster durch eine transparente und leicht verständliche Darstellung der Leistungen, ein top Preis-Leistungs-Verhältnis sowie durch einen herausragenden Kundenservice und eine schnelle und unkomplizierte Schadensabwicklung. Auch zusätzlich integrierte Features des Rostocker Unternehmens, wie zum Beispiel das Apple-Wallet, finden beim Kunden großen Anklang.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und das positive Feedback unserer Kunden und werden auch in Zukunft unser Angebot und unsere Prozesse weiter optimieren, um unseren Kunden stets den besten Service zu bieten“, meint Co-Founder und General Manager Alexander Hornung.

Die Verleihung des BankingCheck & eKomi Award fand am 06. Juni 2019 im Festsaal Kreuzberg in Berlin im Rahmen des „Banking and Insurance Summit“ statt, wo namhafte Experten zu aktuellen Trends und zukunftsweisenden Technologien in der Bank- und Versicherungsbranche zusammenkommen.

 

Foto: hepster

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DIA: Rentenkommission steht mit leeren Händen da

„Aufgabe nicht erfüllt. Dieses knappe Fazit müsste die Rentenkommission heute bei der Vorstellung ihrer Ergebnisse ziehen, wenn sie ehrlich wäre“, erklärte Klaus Morgenstern, Sprecher des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA).

mehr ...

Immobilien

Wichtige Schutzmaßnahmen für Kleinvermieter und kleine Immobilienunternehmen fehlen noch

„Die Kündigungsschutzmaßnahmen für Mieter sind wichtig und richtig. Gleichwohl darf die Rettung der Mieter nicht bei den Vermietern abgeladen werden. Der Kleinvermieterschutz kommt derzeit zu kurz. Private Kleinvermieter dürfen nicht zu den großen Verlierern der Hilfsmaßnahmen in der Corona-Krise werden.“ Das sagt Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbandes Deutschland IVD, heute nach der Verabschiedung des umfangreichen Corona-Hilfspakets im Bundesrat.

mehr ...

Investmentfonds

Banken werden die Rezession besser meistern, als vom Markt erwartet

Ein Kommentar von Sebastian Angerer und Ivor Schucking, Research Analysts bei der Legg-Mason-Boutique Western Asset Management, zu den Perspektiven der Banken bei einem Konjunktureinbruch.

mehr ...

Berater

AfW bietet Übersicht zu Corona-Fördermitteln

Die Bundesregierung hat ein umfangreiches Hilfspaket für Unternehmer zusammengestellt, um die Folgen der Coronakrise zumindest abzumildern. Der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung gibt nun allen Vermittlern eine Übersicht über mögliche Fördermöglichkeiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Holland-Fonds mit Gesamtüberschuss

Die Lloyd Fonds Gruppe hat im März 2020 ein Fondsobjekt in Utrecht an einen französischen institutionellen Investor verkauft. Das teilt das Unternehmen anlässlich der Vorlage des Geschäftsberichts 2019 mit. Die BaFin erteilte zudem eine weitere KWG-Zulassung. Die Hauptversammlung wird wegen Corona verschoben.

mehr ...

Recht

EuGH: Widerrufsrecht im Darlehensvertrag muss klar formuliert sein

Darlehensverträge müssen klare und für Verbraucher verständliche Hinweise auf den Beginn von Widerspruchsfristen enthalten. Dies hat der Europäische Gerichtshof am Donnerstag zu einem Fall aus Deutschland klargestellt (Rechtssache C-66/19).

mehr ...