Anzeige
7. Januar 2019, 11:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa will im Bereich Schaden das Maklergeschäft forcieren

Dr. Claus Hunold (45) hat zum 1. Januar 2019 als Leiter den Bereich Maklervertrieb Komposit bei Axa Deutschland übernommen.

Hauptverwaltung-1 in Axa will im Bereich Schaden das Maklergeschäft forcieren

Hauptverwaltung der Axa in Köln

Das Unternehmen will die Zusammenarbeit mit Maklern im Bereich der Schaden- und Unfallversicherung künftig noch weiter ausbauen, denn im Rahmen der Digitalisierung verändern sich Verhalten sowie Anforderungen der Makler an die Dienstleistungen und Services der Versicherer tiefgreifend. Eine Weiterentwicklung und Vereinfachung der digitalisierten Prozesswelten und Services einhergehend mit einem sehr guten Produktangebot und einer weiterhin kompetenten persönlichen Betreuung für Makler soll diese dabei unterstützen, die ebenfalls veränderten Bedürfnisse ihrer Kunden weiterhin hervorragend zu bedienen.

Im Rahmen der angekündigten neuen Organisation der Vorstandsressorts ist der Bereich Maklervertrieb Komposit außerdem seit dem 1. Januar 2019 Teil des Vertriebsressorts. Hunold wird in seiner neuen Funktion an Vertriebsvorstand Kai Kuklinski berichten. Er tritt die Nachfolge von Thomas Primnitz an, der die Axa auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Hunold seit 2005 bei Axa

Hunold ist seit 2005 bei Axa tätig und startete als Assistent des damaligen Vertriebs- und Privatkundenvorstands. Nach verschiedenen Führungspositionen im Marketing- und Vertriebsressort sowie einer Tätigkeit bei Axa Winterthur in der Schweiz verantwortete der studierte Volkswirt seit 2016 bei Axa Deutschland als Leiter der Industrieregion Süd das operative Underwriting und den Vertrieb bei Industriemaklern in Süddeutschland.

“Ich freue mich sehr, dass wir Claus Hunold als neuen Leiter des Bereichs Maklervertrieb Komposit gewinnen konnten. Er verfügt über langjährige Erfahrungen im Konzern, im Vertrieb sowie über umfangreiche Kenntnisse im Maklerbereich und Industrie- und Firmenkundengeschäft”, sagt dazu Vertriebsvorstand Kuklinski. “Mit unseren auf Sparten spezialisierten Maklervertrieben und der funktionalen Bündelung im Vertriebsressort wollen wir auch zukünftig bei Maklern ein Versicherer erster Wahl bleiben und unsere sehr gute Position weiter ausbauen.” (fm)

Foto: Axa

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente: Erstes Modell kurz vor der Testphase

Im Alter sollen langjährige Geringverdiener künftig mehr Geld zur Verfügung haben als jemand, der nie gearbeitet hat. Um dafür zu sorgen, will die Bundesregierung noch in diesem Jahr eine neue Grundrente auf den Weg bringen.

mehr ...

Immobilien

Württembergische kauft Hotel im Mainzer Zollhafen

Die UBM Development Deutschland GmbH hat das Super 8 Hotel im Zollhafen Mainz, das auf dem Baufeld Hafenallee II errichtet wird, für rund 24 Millionen Euro an die Württembergische Lebensversicherung AG verkauft. Baustart für das 216 Zimmer-Haus war Anfang viertes Quartal 2017, die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2020 geplant.

mehr ...

Investmentfonds

Grafik des Tages: Lieber German als Brexit

Die britische Premierministerin Theresa May ist mit ihrem Brexit-Abkommen im Unterhaus gescheitert. Nun droht ein ungeordneter Brexit. Die lang anhaltende Unsicherheit um den EU-Austritt hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass immer mehr Briten die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt haben.

mehr ...

Berater

Deutsche-Bank-Chef: “Keine Hinweise auf Fehlverhalten”

In den Geldwäsche-Ermittlungen gegen Mitarbeiter der Deutschen Bank erwartet Vorstandschef Christian Sewing nicht, dass sich der Verdacht der Behörden erhärtet. Das sagte er beim Neujahrsempfang des Geldhauses am Dienstag in Berlin.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

BGH: Kein Geld zurück bei Technik-Panne am Flughafen

Der Anschlussflug ist weg, der Ärger groß: Dennoch gibt es nicht bei jeder größeren Verspätung eine Ausgleichszahlung für Passagiere. Das macht der BGH in einem aktuellen Urteil deutlich.

mehr ...