28. Mai 2019, 08:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baloise bietet Unternehmen Gegenstandsversicherung an

Nach der erfolgreichen Lancierung der Gegenstandsversicherung für Privatkunden erweitert die Baloise nun das Angebot auf Unternehmenskunden. Diese können einerseits die Gegenstandsversicherung für den eigenen Betrieb abschliessen, andererseits haben Geschäfte die Möglichkeit, im B2B-Bereich umfassende Servicepakete rund um die vertriebenen Produkte anzubieten – mit passgenauer Versicherung für den entsprechenden Gegenstand.

 

94078514 in Baloise bietet Unternehmen Gegenstandsversicherung an

Der Exklusivvertrieb der Basler Versicherungen fokussiert sich auf Privat- und mittelständische Gewerbekunden

Die Gegenstandsversicherung für Privatkunden erfreut sich seit Lancierung vor einem Jahr grosser Beliebtheit: Privatkunden versichern bereits Einzelgegenstände wie Kaffeemaschinen, Hörgeräte, Musikinstrumente bis hin zu Drohnen. Nun steht die Versicherung auch Unternehmenskunden zur Verfügung:

Mehr als Absicherung gegen Verlust

“Wir erweitern unser Angebot auf für Unternehmen interessante Objekte. Neben klassischen Gegenständen wie Laptops, Kameras, Tablets und diversen Bürogeräten sind auch medizinische Geräte, Mess- und Prüfgeräte, Leuchtreklamen, Kassen- und Sicherheitssysteme und viele weitere Gegenstände versicherbar”, so Verena Beeck, Leiterin Produktmanagement Schadenversicherung bei der Baloise.

Die Gegenstände sind gegen Verlieren oder Verlegen, Beschädigung oder Zerstörung sowie gegen Diebstahl versichert. Optional kann eine Garantieverlängerung und -erweiterung dazu gewählt werden. DieGegenstandsversicherung für Unternehmen ist rasch und unkompliziert online abschliessbar.

Nun auch für Gewerbekunden

Neben der Möglichkeit, Einzelgegenstände mit einem passgenauen Schutz zuversehen, möchte die Baloise mit der neuen Versicherung dem Bedürfnis von Betrieben (Hersteller, Händler, Equipment-Vermieter, Leasingfirmen und weiteren) entgegenkommen, ihren Kunden erweiterte Serviceangebote rund um ein physisches Produkt anbieten zu können. 

“Der Velo-Händler bietet ergänzend eine Velo-Versicherung an oder das Handy-Geschäft verkauft die zum neuen Handy passende Versicherung. Wir möchten solche Servicemodelle auch Unternehmen im B2B-Bereich ermöglichen. Neu kann beispielsweise ein Elektronik-Fachhandel seinen Unternehmenskunden beim Kauf von Laptops, Tablets oder anderen Geräten ein umfassendes Service-Angebot anbieten – mitsamt passender Versicherung für das vertriebene Produkt”, so Verena Beeck weiter.

Die Gegenstandsversicherung für Unternehmenskunden entstand in Kooperation mit dem Insurtech KASKO. Mit dem Start-up pflegt die Baloise eine intensive Partnerschaft. Die Erweiterung der Gegenstandsversicherung stellt einen weiteren Schritt zur Umsetzung der Wachstumsstrategie “Simply Safe” dar.

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Über ein Drittel kann die Garantieverpflichtungen nicht erfüllen

Bei 30 von 84 Lebensversicherern reichen die 2018 (2017: 39) erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Diese Unternehmen müssen dafür Erträge aus Risiko und Verwaltung in die Rechnung einbeziehen. Das zeigt die Policen Direkt-Analyse der aktuell veröffentlichten Zahlen zur Mindestzuführungsverordnung.

mehr ...

Immobilien

Weiterer Spezialfonds voll investiert

Der vor zwei Jahren nach Luxemburger Recht aufgelegte Fonds “Merkureim EF One SICAV FIAR” hat mit der Investition in die Hallplatz-Galerie in Zweibrücken sein Zielvolumen von rund 150 Millionen Euro erreicht. Der Nachfolgefonds soll noch eine Nummer größer werden.

mehr ...

Investmentfonds

Jeder dritte Deutsche glaubt, dass 2020 finanziell besser wird

Die Wirtschaft floriert nach wie vor und die Arbeitslosigkeit ist auf niedrigem Niveau. Das hat Folgen: Fast jeder dritte Deutsche rechnet 2020 mit einer Verbesserung seiner finanziellen Situation. Beim Thema Geldanlage bleiben die Deutschen aber konservativ und setzen auf das Sparbuch. Das zeigt eine Umfrage von Ebase.

mehr ...

Berater

Weniger überschuldete Verbraucher in Deutschland

Die Zahl überschuldeter Personen ist in Deutschland in diesem Jahr erstmals seit fünf Jahren wieder gesunken – allerdings nur geringfügig. Aktuell seien rund 6,92 Millionen Verbraucher nicht in der Lage, ihre Rechnungen zu bezahlen, teilte die Wirtschaftsauskunftei Creditreform in ihrem “Schuldneratlas Deutschland 2019” mit. Das seien knapp 10.000 weniger als im Vorjahr.

mehr ...

Sachwertanlagen

Mini-Anleihe für Mega-Bürohaus

Vestinas, die Online-Zeichnungsplattform der Doric Gruppe, hat eine weitere Anleihe emittiert und innerhalb kurzer Zeit platziert. Das Volumen der Emission war allerdings winzig.

mehr ...

Recht

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...