Digitalisierung in der Versicherungsbranche

Der Versicherungbranche stehen durch wachsende digitale Möglichkeiten immer mehr Chancen zur Weiterentwicklung ihrer Angebote offen. Erst kürzlich startete der Versicherer Ergo auf seiner Onlineplattform einen Testlauf für innovative Policen. Wie diese Initiative einzuordnen ist.

Eine Hochzeit absagen zu müssen sorgt nicht nur aus emotionaler Sicht für einen Kloß im Hals. Die meisten Ausgaben sind zu dem Zeitpunkt nicht mehr rückerstattbar – bei einer Absage der Hochzeit führt dies oft zu einer enormen finanziellen Belastung.

Testlauf verläuft erfolgreich

Um den „schönsten Tag im Leben“ unvergesslich zu gestalten wird in Sachen Location, Catering und Programm oft groß aufgefahren. Im Durchschnitt sind die Deutschen bereit um die 13.000 Euro für den Hochzeitstag auszugeben. Der Versicherer Ergo testet aktuell eine Police, die bei kurzfristigem Ausfall der Trauung die Kosten übernimmt.

Angesichts der steigenden Zahlungsbereitschaft steigt auch das finanzielle Risiko. Allianz, Hanse Merkur und Zurich reagieren unter anderem auf den zunehmenden Bedarf an Hochzeitsversicherungen. Der Versicherer Ergo testet aktuell, ob das Konzept sich auch online bewährt.

Umfangreiche Absicherung

Auf der Onlineplattform Innosure.me der Düsseldorfer Tochter der Munich Re werden aktuell spezielle Policen angeboten, die zum Beispiel Schutz gegen Flug- und Zugverspätungen oder Schäden an Gartenpflanzen beinhalten, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Die Hochzeitsversicherung der Ergo verzeichnet hierbei von allen Angeboten die höchste Nachfrage. „Wir sind uns sicher, dass es dafür tatsächlich einen Markt gibt“, sagt Mark Klein, Chief Digital Officer bei der Ergo gegenüber der Süddeutschen Zeitung.

Die Kosten für die Police liegen bei 1,8 Prozent von der Gesamtsumme. Bei 10.000 Euro Versicherungssumme kostet sie somit rund 180 Euro. Auch wenn sich Verbraucherschützer uneinig sind über die Notwendigkeit einer solchen Police, trifft das Angebot auf eine hohe Nachfrage.

Insbesondere weil die Versicherung, nicht nur dann greift, wenn einer der beiden Partner es sich anders überlegt, sondern auch im Falle eines Unfalls, einer Erkrankung, einer Schwangerschaft oder eines Todesfalls.

Die Ergo übernimmt Storno- und Umbuchungskosten von bis zu 25.000 Euro für Polterabend, Junggesellenabschied sowie standesamtliche und kirchliche Trauung. Zusätzlich zahlt die Versicherung bei Jobverlust und Eigentumsschäden von mindestens 5.000 Euro.

Werkstatt für Innovationen

Klein sagt gegenüber der Süddeutschen Zeitung weiter: „Vereinfacht kann man sagen: Wir betrachten die Plattform als unsere Werkstatt, in der wir neue Versicherungsprodukte ausprobieren.“

Ergo testet innovative Produkte zunächst innerhalb der Onlineplattform auf ihren Erfolg. Erst bei positiven Ergebnissen folgt die Übernahme in das reguläre Sortiment.

Seite 2: Wie die Initiative einzuschätzen ist

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.