Dread-Disease statt BU?

 

Vor allem für Menschen, die aufgrund ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte keine oder nur eine sehr teure Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung erhalten, ist die Dread-Disease-Versicherung eine Alternative für die Absicherung im Ernstfall.

Da die Versicherungssumme umgehend und als Einmalzahlung zur freien Verfügung steht, eignet sich die Versicherung insbesondere als Schutz für Selbstständige, Freiberufler und Firmeninhaber: „Mit einer Dread-Disease-Versicherung kann zum Beispiel der Inhaber eines Handwerksbetriebes zunächst seinen Einkommensausfall kompensieren und den Betrieb fürs Erste weiter am Laufen halten“, erläutert Martin.

 

Seite 3: Ergänzung zur Berufsunfähigkeitsversicherung?

1 2 3 4Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.