Finanztest: Hannoversche bietet beste BU

Die Zeitschrift Finanztest hat sich 59 Tarife für Berufsunfähigkeitsversicherungen angesehen und darunter 35 Top-Angebote gefunden. Denn es trifft viele: Nahezu ein Viertel der arbeitenden Bevölkerung muss gesundheitsbedingt vorzeitig aus dem Job ausscheiden. Wenn das Gehalt wegbleibt, wird es für viele finanziell eng. Da hilft ein Berufsunfähigkeitsschutz mit ausreichend hoher Rente.

Für den Test wurden alle in Deutschland niedergelassenen Versicherer nach ihren Bedingungen für Berufsunfähigkeitsschutz befragt und um ein Angebot für drei Modellkunden gebeten. Von 59 Tarifen sind 35 sehr gut. Kein billiger Schutz, aber laut Stiftung Warentest ein sehr sinnvoller.

„Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist enorm wichtig, immerhin kann jeder Vierte nicht bis zur Rente arbeiten und steht dann ohne Gehalt da“, so Redakteurin Simone Weidner. Aber es ist nicht so einfach, eine zu bekommen, so Weidner in der Pressemitteilung von Finanztest weiter. 

Überraschende Ergebnisse

So schlägt die Hannoversche die Allianz und Vorjahressieger Barmenia teilweise deutlich. Spannend an den Ratingergebnissen ist die Auswahl der Tarife. So steht auf Platz 2 des Ratings ein Tarif der Allianz mit der Ergänzung „Studentenklausel.“ Damit gemeint ist die Anpassung der BU-Rente ohne Risikoerhöhung nach Abschluss des Studiums. Die maximale Höhe der Rente beträgt dann ohne nochmalige Gesundheitsprüfung 24.000 Euro

Inwiefern diese für den Einzelnen als Absicherung der Versorgungslücke taugt, muss eine Entscheidung anhand der konkreten Situation sein. So zeigt sich, dass der Blick auf die Details lohnt. Finanztest selbst empfiehlt übrigens die Beratung durch einen Versicherungsvermittler oder freien Makler.

 

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.