12. Juli 2019, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Google: Danach sucht die Branche

Ob Berufsunfähigkeit, Haftpflicht oder Rechtsschutz – die Deutschen lieben es, sich abzusichern. Welche Versicherungsprodukte aktuell besonders gefragt sind, hat das Online-Marketingunternehmen Mediaworx untersucht.

Krebsversicherung-google-suchanfragen-2017-2019-1024x552 in Google: Danach sucht die Branche

Dabei wurde anhand von 170 Versicherungen untersucht, wie sich das Suchverhalten bei Google im Vergleich zum Vorjahresquartal entwickelt hat. Um auch Auffälligkeiten bei Nischenprodukten hervorzuheben, wurde neben der absoluten Veränderung auch die relative Entwicklung untersucht.

Die absoluten Werte sollten dabei laut Mediaworx nicht mit einzelnen Nutzern gleichgesetzt werden, da ein Nutzer mehrere Suchanfragen stellen könne.

Darüber hinaus seien die exakten Daten teils stark gerundet, da das Ranking nur eine ungefähre Einschätzung der Popularität darstellen solle.

Top Ten der gefragtesten Versicherungen

Angeführt wird die Rangliste der im ersten Quartal 2019 gefragtesten Versicherungen von der Rentenversicherung mit 135.000 monatlichen Google-Suchen, gefolgt von Kfz- und Reiserücktrittsversicherung mit jeweils 110.000 Suchen auf einem geteilten zweiten Platz.

Bildschirmfoto-2019-07-10-um-15 02 08 in Google: Danach sucht die Branche

Mit jeweils 90.500 Suchen nehmen Rechtsschutz- und Zahnzusatzversicherung gemeinsam den vierten Platz ein. Darauf folgen Haftpflicht- (74.000), Hausrat- (60.500) und Berufsunfähigkeitsversicherung (49.500).

Die Top Ten wird komplettiert durch die Private Krankenversicherung und die Risikolebensversicherung mit jeweils 40.500 monatlichen Google-Suchen.

BU muss einstecken

Auch was die absolute Veränderung angeht ist die Rentenversicherung obenauf: mit einem Plus von 25.000 Suchanfragen liegt sie noch vor Rechtsschutz- und Zahnzusatzversicherung (jeweils plus 16.500 Suchen).

Am anderen Ende des Spektrums liegt die Berufsunfähigkeitsversicherung, mit 11.000 Suchanfragen weniger als im Vorjahreszeitraum.

Das Risikobewusstsein der Deutschen steigt

Schaut man auf die relative Veränderung fällt eine Entwicklung ganz besonders ins Auge: Die Krebsversicherung, noch 2017 mit dem „Versicherungskäse“ getadelt, erfreut sich auf Google immer größerer Nachfrage – ganze 665 Prozent mehr als im ersten Quartal 2019. Damit steigerte die Versicherung ihre monatlichen Suchanfragen von 170 auf 1.300 im Monat.

Bildschirmfoto-2019-07-10-um-15 02 19 in Google: Danach sucht die Branche

In dieser Rangliste auf dem zweiten Platz liegt die Teilkaskoversicherung (plus 171 Prozent) gefolgt von der Vollkaskoversicherung (plus 86 Prozent).

Den größten prozentualen Rückgang musste dagegen die Drohnenversicherung mit einem Minus von 46 Prozent einstecken.

Versicherungsprodukte immer gefragter

Die Experten von Mediaworx untersuchen die Suchanfragen am Versicherungsmarkt schon seit 2016. Sie weisen darauf hin, dass der Bedarf an Versicherungsprodukten von Jahr zu Jahr anzusteigen scheint.

Den bisher größten Sprung zum Vorjahr habe das erste Quartal 2019 gemacht. So sei die Suchentwicklung aller Versicherungen insgesamt um 6,5 Prozent gestiegen, was 86.380 Suchanfragen entspreche. (bm)

 

Fotos: Mediaworx

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grüne wollen Marktmacht der großen Wirtschaftsprüfer aufbrechen

Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufbrechen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, sagte, öffentliche Aufträge müssten auch an mittelständische Wirtschaftsprüfer gehen. Außerdem forderte sie eine strikte Trennung von Beratung und Wirtschaftsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Ninty One sieht bei Aktien die Schwellenländer ganz vorne

Im Aktienbereich bieten der Fondsgesellschaft Ninety One zufolge aktuell vor allem Schwellenländerwerte interessante Anlagemöglichkeiten. Daher bevorzugt die Gesellschaft entsprechende Aktien momentan gegenüber europäischen und US-Werten. Zur Begründung verweisen die Experten unter anderem auf die bislang effektivere Bekämpfung der Corona-Krise in den Emerging Markets, verglichen mit anderen Regionen.

mehr ...

Berater

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...