20. Februar 2019, 14:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Unfallschutz für Handwerker

Der Münchener Verein bringt für selbständige und angestellte Handwerker mit der „PrivatUnfall“ eine neuen Unfallversicherung in drei Tarifvarianten.

Mu Nchener-Verein PrivatUnfall-300x244 in Neuer Unfallschutz für Handwerker

PrivatUnfall umfasst einen neuen Unfallschutz speziell für Handwerker, aber auch für selbstständige und junge Menschen.

„Mit PrivatUnfall erhalten unsere Kunden finanziellen Rückhalt und wichtige Hilfen nach einem Unfall“, erläutert Dr. Rainer Reitzler, Vorsitzender des Vorstandes der Münchener Verein Versicherungsgruppe, das neue Versicherungskonzept. Besonders junge Handwerker sollen besser abgesichert werden, zudem deckt der Unfallschutz nicht nur Folgen einer Verletzung während der Arbeitszeit ab, sondern gewährt ebenfalls Unterstützung, wenn sich ein Unfall in der Freizeit ereignet.

Flexible Leistungen

Die Invaliditätssumme kann bis zu einer Höhe von einer Million Euro abgeschlossen werden und auch eine lebenslange Unfall-Rente von bis zu 3.000 Euro im Monat ist Teil des neuen Konzepts. Ein Krankenhaus- Tagegeld oder ein Reha-Management und persönliche Betreuung nach einem Unfall sind mit inbegriffen.

Sollte ein Unfall in einen Todesfall münden, kann bereits vorab eine Leistung von bis zu 500.000 Euro vereinbart werden. Je schwerer die Unfallfolgen, desto mehr Hilfe und finanzielle Unterstützung leistet PrivatUnfall, betont Reitzler.

Absicht und Zweck

Gesetzliche Unfall- und Krankenversicherungen zahlen nur bei klaren Arbeitsunfällen, solche, welche auf dem direkten Hin- oder Rückweg oder am Arbeitsplatz geschehen. Ein Großteil der Unfälle ereignet sich allerdings außerhalb dieser Zeit. Auch ist der Beruf eines Handwerkers mit einem erhöhtem Risiko behaftet, weshalb Menschen, die sich dazu entschließen, derartige Berufe auszuüben, stärkeren Rückhalt verdienen und auch benötigen.(el)

Foto: Münchner Verein, Werner Heiber

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...