20. Februar 2019, 14:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Unfallschutz für Handwerker

Der Münchener Verein bringt für selbständige und angestellte Handwerker mit der „PrivatUnfall“ eine neuen Unfallversicherung in drei Tarifvarianten.

Mu Nchener-Verein PrivatUnfall-300x244 in Neuer Unfallschutz für Handwerker

PrivatUnfall umfasst einen neuen Unfallschutz speziell für Handwerker, aber auch für selbstständige und junge Menschen.

„Mit PrivatUnfall erhalten unsere Kunden finanziellen Rückhalt und wichtige Hilfen nach einem Unfall“, erläutert Dr. Rainer Reitzler, Vorsitzender des Vorstandes der Münchener Verein Versicherungsgruppe, das neue Versicherungskonzept. Besonders junge Handwerker sollen besser abgesichert werden, zudem deckt der Unfallschutz nicht nur Folgen einer Verletzung während der Arbeitszeit ab, sondern gewährt ebenfalls Unterstützung, wenn sich ein Unfall in der Freizeit ereignet.

Flexible Leistungen

Die Invaliditätssumme kann bis zu einer Höhe von einer Million Euro abgeschlossen werden und auch eine lebenslange Unfall-Rente von bis zu 3.000 Euro im Monat ist Teil des neuen Konzepts. Ein Krankenhaus- Tagegeld oder ein Reha-Management und persönliche Betreuung nach einem Unfall sind mit inbegriffen.

Sollte ein Unfall in einen Todesfall münden, kann bereits vorab eine Leistung von bis zu 500.000 Euro vereinbart werden. Je schwerer die Unfallfolgen, desto mehr Hilfe und finanzielle Unterstützung leistet PrivatUnfall, betont Reitzler.

Absicht und Zweck

Gesetzliche Unfall- und Krankenversicherungen zahlen nur bei klaren Arbeitsunfällen, solche, welche auf dem direkten Hin- oder Rückweg oder am Arbeitsplatz geschehen. Ein Großteil der Unfälle ereignet sich allerdings außerhalb dieser Zeit. Auch ist der Beruf eines Handwerkers mit einem erhöhtem Risiko behaftet, weshalb Menschen, die sich dazu entschließen, derartige Berufe auszuüben, stärkeren Rückhalt verdienen und auch benötigen.(el)

Foto: Münchner Verein, Werner Heiber

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Coronapandemie: Deutsche sammeln Pfunde

Die Coronakrise schlägt den Deutschen nicht nur auf die Psyche. Eine Auswertung von Risikolebensversicherungsinteressenten durch Check24 zeigt, dass die Bundesbürger in den Wochen des Shutdowns Pfunde gesammelt haben. Besonders gehamstert hat die Gruppe der 31- bis 40-jährigen.

mehr ...

Immobilien

Quadoro kauft zwei Objekte in Finnland für offenen Fonds

Quadoro Investment GmbH, die Kapitalverwaltungsgesellschaft des offenen Publikumsfonds Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private (Sustainable Europe), hat zwei Büroimmobilien in Tampere/Finnland für den Fonds erworben.

mehr ...

Investmentfonds

Goldpreisboom: Wie sich der Preis des Edelmetalls 2021 entwickelt

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, kommentiert die aktuelle Entwicklung von Gold, Silber und Co. und gibt einen Ausblick für 2021.

mehr ...

Berater

Hanse Merkur führt Beratungsnavigator für Makler ein

Medienbruchfreie digitale Unterstützung im Vertriebsalltag: Die Hanse Merkur stellt unabhängigen Vermittlern eine voll digitalisierte Abwicklungs-Lösung von der Angebotserstellung bis zum Antragsversand ohne Medienbrüche zur Verfügung. Die Einführung des Beratungsnavigators ist eine Antwort auf die gestiegenen Anforderungen an die technischen Prozesse im vertrieblichen Alltag von Maklern und Mehrfachagenten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier weitere Kitas für Spezialfonds

Nach dem vor sechs Monaten erfolgten Ankauf eines in Sachsen gelegenen Portfolios von Kindertagesstätten hat die Warburg-HIH Invest Real Estate in Nordrhein-Westfalen (NRW) vier Kitaprojektentwicklungen erworben. Zwei weitere Ankäufe sind in konkreter Planung.

mehr ...

Recht

Homeoffice steuerlich absetzen: Das sind die Voraussetzungen

Viele von uns haben in den letzten Wochen und Monaten coronabedingt statt wie gewohnt im Büro in ihrer Wohnung gearbeitet. Für manche ist und wird das Arbeiten von zu Hause sogar der neue Standard. Spätestens mit Abgabe der Steuererklärung 2020 wird sich deshalb für viele die Frage stellen, ob und in welchem Umfang die Kosten für das Homeoffice abziehbar sind. Worauf dabei geachtet werden sollte, erläutert im Folgenden der Immobilienverband IVD.

mehr ...