Sirka Laudon wird Personalvorständin bei Axa Deutschland

Sirka Laudon (51) wird zum 1. Oktober 2019 Vorstandsmitglied für das Ressort People Experience bei Axa Deutschland. Sie übernimmt die Funktion von Vorstandsvorsitzenden Alexander Vollert, der das Ressort aktuell kommissarisch leitet. In ihrer neuen Funktion wird sie für sämtliche Personalthemen verantwortlich sein.

Sirka Laudon wird neue Personalvorständin bei Axa Deutschland.

Ein besonderer Fokus wird darauf liegen, die kulturelle Transformation weiter voranzutreiben und agile Arbeitsformen breiter im Unternehmen zu etablieren.  Laudon ist Diplom-Psychologin. Sie wechselt von der DB Vertrieb, einer 100-prozentigen Tochter der Deutschen Bahn, wo sie als Geschäftsführerin Personal sowie als Arbeitsdirektorin tätig ist.

In dieser Rolle verantwortet sie alle personalrelevanten Aufgaben und insbesondere die Transformationsprozesse, die mit der zunehmenden Digitalisierung und Einführung agiler Arbeitsweisen einhergehen.

Zuvor war Laudon 14 Jahre in leitenden Personalpositionen bei Axel Springer und Otto tätig. Die Berufung von Sirka Laudon in den Vorstand von Axa Deutschland gilt vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsausfsicht (BaFin).

Für den Axa-Vorstandsvorsitzenden Alexander Vollert ist die Beruf von Laudon ein konsequenter Schritt, um die kulturelle Transformation mit neuen Impulsen voranzutreiben. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Sirka Laudon eine ausgewiesene Expertin für digitale Transformation gewonnen haben. Sie bringt genau die Erfahrungen und Kompetenzen mit, die wir für die nächsten Schritte unseres eigenen Veränderungsprozesses brauchen“, so Axa Deutschland-CEO Vollert.​ (dr)

Foto: Axa Deutschland

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.