10. Januar 2019, 11:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Standard Life stockt Fondspalette um mehr als das Doppelte auf

Standard Life Deutschland hat die Anzahl der Fonds in seinen Fondspolicen Maxxellence Invest und ParkAllee aktiv mehr als verdoppelt. Insgesamt 67 neue Fonds aus unterschiedlichen Anlageklassen und mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten ergänzen das Fondsuniversum, das jetzt aus mehr als 100 Fonds besteht.

DSC 5982 in Standard Life stockt Fondspalette um mehr als das Doppelte auf

Hauptsitz von Standard Life in der schottischen Hauptstadt Edinburgh

Es wurden sowohl zusätzliche Anlageklassen aufgenommen als auch in bereits bestehenden Klassen weitere Fonds hinzugefügt. Neu aufgenommen wurden dabei auch Themenfonds aus den Bereichen Healthcare, Technologie oder Robotics. In der überarbeiteten Fondspalette finden sich neben Produkten des strategischen Investmentpartners Aberdeen Standard Investments auch Fonds anderer renommierter Gesellschaften wie Acatis, Flossbach von Storch, Comgest, Jupiter, BlackRock oder First Private. Neben Bestsellern wurden dabei aber auch eher unbekannte Produkte spezialisierter Investmentboutiquen aufgenommen.

Wie die Auswahl geschieht

Die Auswahl der Fonds erfolgte unter anderem aufgrund der Beurteilung von unabhängigen Ratingagenturen. Auswahlkriterien für alle Fonds sind ein Rating von mindestens drei Sternen von Morningstar und FWW sowie ein Scope-Rating von C oder besser. Ziel ist es jedoch, einen möglichst hohen Anteil des Fondsuniversums mit vier oder fünf Sternen beziehungsweise einem A- oder B- Rating zu haben. Eine halbjährliche Überprüfung der Mindestanforderungen soll eine möglichst hohe Qualität des Fondsuniversums sicherstellen. Aber auch die Kunden von Standard Life können Veränderungen vornehmen. Sie können zwölfmal im Jahr kostenlos zwischen Fonds in den verschiedenen Anlageklassen wechseln.

Nachfrage nach Themenfonds steigt

“Eine moderne Fondspolice sollte den Anlegern eine attraktive Fondsauswahl aus den wichtigsten Anlageklassen bieten, sie sollten aber auch die Möglichkeit haben, in zukunftsorientierte Trends beziehungsweise steigt Themen zu investieren. Gerade bei diesen Themenfonds stellen wir eine deutlich steigende Nachfrage fest”, erklärt Stephan Hoppe, Direktor Investmentstrategie bei Standard Life Deutschland. “Mit der Erweiterung der Fondspalette haben wir die Qualität unserer Fondspolicen noch einmal deutlich gesteigert.” (fm)

Foto: Standard Life

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Was die HanseMerkur von #Germany30reunified erwartet

Die HanseMerkur ist in diesem Jahr erneut Partner der Deutschen Tourismus Zentrale. Anlass dazu gibt der 30. Geburtstag einer langjährigen Partnerschaft. Cash.Online fragt bei Johannes Ganser, Vorstand Kooperations- und Reisevertrieb der HanseMerkur, nach, was unter dem Hashtag #Germany30reunified zu sehen sein wird. 

mehr ...

Immobilien

„Die traditionelle Innenstadt wird niemals sterben“

Die Hamburger Innenstadt benötigt dringend eine Reurbanisierung, da die Innenstadt an Attraktivität zum Wohnen verloren habe. Vier Schlüssel dienen zum Erfolg der Maßnahmen: Mehr Wohnen, Hotel, Gastronomie und Entertainment. Ein Kommentar von Richard Winter, Niederlassungsleiter von JLL Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

Versicherungsgruppe die Bayerische: Erneute Auszeichnung als „fairer Versicherungspartner“

Der Expertenbeirat des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) hat die Bayerische erneut als fairen Versicherungspartner mit dem Urteil „sehr gut“ (vier Sterne) ausgezeichnet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...