27. September 2019, 13:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Tipps und Infos zum Thema Seniorenversicherungen

Am 1. Oktober findet der internationale Tag der älteren Menschen, manchmal auch Tag der Senioren oder Weltseniorentag genannt, statt. Insbesondere wird dabei auf die Leistungen der Älteren und den Gewinn, den sie für das gesellschaftliche Zusammenleben darstellen, hingewiesen. Bei all den zahlreichen Aktivitäten dürfen die Senioren auf gar keinen Fall ihren eigenen Risikoschutz vergessen.

Eigenheim-Senioren in Tipps und Infos zum Thema Seniorenversicherungen

Darauf weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin und bietet eine Beratung und Informationen zum Thema Seniorenversicherungen anlässlich des Weltseniorentages an.   Viele Senioren haben ihren Versicherungsschutz wahrscheinlich bereits fast ihr Leben lang.

Vor Jahrzehnten wurde ein Versicherungspaket abgeschlossen, das bis heute besteht. Wer überhaupt keine oder keine schlechten Erfahrungen mit seiner Versicherung gemacht hat, blieb dort.

Lebenssituation mit in die Versicherung beziehen

„Doch die Lebenssituationen und Aktivitäten verändern sich in der Zeit: Daher sollte der bestehende Versicherungsschutz immer von Zeit zu Zeit unter die Lupe genommen werden“, empfiehlt GVI-Vorstand Jürgen Buck.   „So können noch Familienpolicen bestehen, obwohl die Kinder längst nicht mehr zu Hause wohnen.

Dann zahlen sie unter Umständen zu hohe Beiträge. Oder der Versicherer – beispielsweise die Hausratversicherung – ist nicht über besondere Werte im Haus informiert bzw. der Versicherungsschutz ist schon zu Beginn zu niedrig eingestuft worden. Schließlich sammeln sich mit der Zeit viele wertvolle Gegenstände im Haushalt an“, weist Jürgen Buck hin.  

Unfallversicherung nicht vergessen

Wenn z.B. jetzt ein Elektrofahrrad zum Haushalt gehört, kann dies gegen Diebstahl absichert werden. Zwingend ist aber, dass der Eigentümer sich gegen Schäden absichert, die durch das Elektrorad gegenüber Dritten entstehen könnten. Eine solche Absicherung erfolgt beispielsweise durch eine Haftpflichtversicherung.

Da vermehrt Unfälle beim „schnellen biken“ drohen, sollten auch eine ausreichende Unfallversicherung und eine Verkehrsrechtschutz mit im Gepäck sein.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Thomas Neuer wird Director Sales bei XbAV

Der Münchener Plattformanbieter XbAV verstärkt sein Team um den Vertriebs- und Digitaltransformationsexperten Thomas Neuer. Neuer kommt als Director Sales zu XbAV.

mehr ...

Immobilien

Hamburg: Preistrend für Wohninvestments setzt sich trotz Corona

Der Markt für Wohn-Investments in Hamburg zeigt sich angesichts der Corona-Pandemie äußerst krisensicher. Das Transaktionsgeschehen kam während des Lockdowns zwar kurzzeitig zum Erliegen, jedoch hat sich der Markt inzwischen wieder normalisiert. Auch die Preisentwicklung knüpft an den Trend vor Pandemie-Beginn an. Also business as usual?

mehr ...

Investmentfonds

Nachhaltiges Investieren: Versicherer auf Kurs?

Die Integration von ESG-Faktoren (Environment, Social, Governance) bei der Kapitalanlage deutscher Versicherungsunternehmen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dies geht aus einer aktuellen Studie des europäischen Assetmanagers Candriam und der Versicherungsforen Leipzig hervor. Was die größten Herausforderungen beim Thema ESG sind.

mehr ...

Berater

DISQ: Die besten Kfz-Versicherer

Und es gibt erhebliche Preis-Leistungs-Unterschiede in der Kfz-Versicherung. Im Idealfall lassen sich bis zu 80 Prozent einsparen. Das zeigt das neue DISQ-Rating unter 27 Kfz-Versicherern, darunter 19 Filial- sowie acht Direktversicherer. Drei Einzeltarife erhielten ein „sehr gut“. Auf Platz eins kamen der Marktführer HUK-Coburg und  der Direktversicherer CosmosDirekt.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...