22. Mai 2019, 12:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Würzburger Versicherung überzeugt mit Freundlichkeit und Leistung

Im besonders strengen Test konnte sich der Würzburger Spezialversicherer gegen seine Mitbewerber erneut durchsetzen. Stiftung Warentest belohnte die enge Dichte der Auslandsreisekrankenversicherung TravelSecure von Leistungen und Assistanceservices mit dem Testsieg. 

Testsieg 032018 in Würzburger Versicherung überzeugt mit Freundlichkeit und Leistung

Die Würzburger Versicherung überzeugt mit Ihrer Auslandsreisekrankenversicherung

Es war der bisher strengste Test von Auslandsreisekrankenversicherungen, dessen Ergebnisse die Zeitschrift Finanztest jetzt veröffentlicht: 92 Tarife von insgesamt 43 Anbietern wurden zu Beginn der Reisesaison 2019 auf Herz und Nieren geprüft.

Besonders im Blick der Tester: Allgemeine Bedingungen, deren Transparenz und die Leistungen, die von den Policen abgedeckt sind. Was der neue Test v.a. zeigt: Die Policen am Reisemarkt werden immer besser. Es herrscht also dünne Luft ganz oben.

Doch wenn die Leistung stimmt, dann reicht es für den Testsieg. Das beweist die Würzburger Versicherung mit ihrem TravelSecure Tarif für Familien.

Als Spezialist erneut ausgezeichnet

Wie bereits in den vergangenen Jahren gehört der Würzburger Spezialversicherer wieder zu den Besten der Branche. Der Testsieg bei Familienpolicen und einer Topnote bei Jahresverträgen für Einzelreisen beweisen: Kundenfreundlichkeit, Transparenz und Leistung zahlen sich aus. Für die Würzburger Versicherung ist dieses Ergebnis eine positive Bestätigung ihrer nachhaltigen Produktstrategie, so Vorstandsvorsitzender Dr. Klaus Dimmer:

Der Kunde steht im Mittelpunkt

„Die Bedürfnisse unserer Kunden wandeln sich. Wir legen Wert auf den engen Kontakt mit unseren Kunden. So können wir unsere Produkte zeitgemäß entwickeln und gestalten. Urlauber erwarten von Ihrem Reiseschutz heute umfassende Absicherung, ein breites Leistungsspektrum im Ernstfall und einen flexiblen Service. Und zwar ohne Fallstricke in den Bedingungen. Darauf legen wir Wert. Und unsere Kunden danken es uns, wie auch der Ekomi-Award 2018 beweist.“

Im vergangenen Jahr hatten Kunden die Würzburger Versicherung zum „Besten Reiseversicherer 2018“ gewählt mit Top-Bewertungen im Leistungsfall und für besondere Kundenfreundlichkeit von den Vertragsbedingungen bis zum Service.

1 Kommentar

  1. WOW!
    Mal wieder ein Pressemitteilung 1zu1 abgedruckt.
    “Doch wenn die Leistung stimmt, dann reicht es für den Testsieg. Das beweist die Würzburger Versicherung mit ihrem TravelSecure Tarif für Familien.” – Ein Satz, der beispielhaft für die journalistische Qualität dieses Beitrags steht.
    Warum sehe ich über diesem Text das Wort “Anzeige” nicht? Wenn diese Veröffentlichung kein Advertorial ist, dann Glückwunsch an die Würzburger…

    Kommentar von Lukas Möhring — 22. Mai 2019 @ 15:52

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Diese Hersteller profitieren von der Prämie für E-Autos

Seit Mai 2016 werden Käufer von Elektroautos in Deutschland mit einer Prämie, dem sogenannten Umweltbonus, unterstützt. Laut aktueller Angaben des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat der Autohersteller BMW davon bisher am meisten profitiert: Fast 23.000 Anträge gingen demnach seit Einführung der Kaufprämie bei BMW ein (Stand: 30. September 2019).

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Nervenkrieg um den Brexit geht weiter

Das Brexit-Drama geht abermals in die Verlängerung. Das britische Unterhaus verschob am Samstag die Entscheidung über das neue EU-Austrittsabkommen und fügte damit Premierminister Boris Johnson eine weitere empfindliche Niederlage zu. Nun ist Johnson eigentlich gesetzlich verpflichtet, bei der Europäischen Union eine Verschiebung des für 31. Oktober geplanten EU-Austritts zu beantragen. Und trotzdem will Johnson versuchen, den Termin noch zu halten.

mehr ...

Berater

MLP: Neuer Bereichsvorstand für das Medizinergeschäft

MLP ernennt Meinert Menzel (52) zum 1. Februar 2020 zum Bereichsvorstand. In der neu geschaffenen Position bündelt er sämtliche MLP-Aktivitäten im Medizinermarkt. In diesem Bereich betreut das Unternehmen nach eigenen Angaben mehr als 120.000 Kunden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Scholz: Grundsteuer-Reform ist keine substanzielle Steuererhöhung

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hat zugesagt, dass mit der heute im Bundestag beschlossenen Reform der Grundsteuer “keine substanzielle Steuererhöhung” verbunden sein soll.

mehr ...

Recht

Berliner Mietendeckel ist Mietensenkungsgesetz

SPD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen haben im Berliner Koalitionsausschuss den ursprünglichen Entwurf zur Einführung eines Mietendeckels weiter verschärft. Bestehende Mieten sollen nicht nur gedeckelt werden. Alle Mieten, die über den Mietspiegelwerten von 2013 liegen, müssen abgesenkt werden.

mehr ...