Getsafe-Chef Wiens: “Insurtechs sind krisenfest”

Foto: Getsafe
Christian Wiens, CEO und Gründer von Getsafe

In der vergangenen Woche ist das US-amerikanische Insurtech Lemonade an die Börse gegangen, das Versicherungen per Smartphone-App anbietet. Der Aktienwert hat sich binnen 24 Stunden verdoppelt, die Bewertung des Unternehmens lag kurzfristig bei über vier Milliarden Dollar. Für Christian Wiens, CEO und Gründer des Wettbewerbers Getsafe, ist dies “ein positives Signal”.

In der vergangenen Woche ist das US-amerikanische Insurtech Lemonade an die Börse gegangen, das Versicherungen per Smartphone-App anbietet. Der Aktienwert hat sich binnen 24 Stunden verdoppelt, die Bewertung des Unternehmens lag kurzfristig bei über vier Milliarden Dollar. Für Christian Wiens, CEO und Gründer des Wettbewerbers Getsafe, ist dies “ein positives Signal”.

“Der Wirecard-Skandal zieht die gesamte Fintech-Branche in Misskredit. Kunden sind skeptisch, Investoren werden Zurückhaltung zeigen. Nicht so bei Neo-Versicherern: Lemonade trat den Beweis an, dass Insurtechs in Zeiten von Covid-19 krisenfest sind und sich erfolgreich am Markt etablieren.”

Der erfolgreiche Lemonade-Börsengang sei für ihn daher ein positives Signal: “Digitales Versichern wird zur neuen Norm, und Neo-Versicherungen wie Getsafe und Lemonade müssen den Vergleich zu Neo-Banken nicht scheuen – im Gegenteil.”

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.