11. Februar 2020, 05:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Inter bringt Fondsstrategie für nachhaltige Altersvorsorge

Nicht nur bei ihrem Konsumverhalten achten die Menschen zunehmend auf nachhaltige Aspekte – auch in der Finanzwelt spielen diese eine immer größere Rolle. Die Inter bietet ihren Kunden daher mit der Fondsstrategie “Welt Nachhaltigkeit” ab sofort eine neue Möglichkeit, nachhaltig für das Alter vorzusorgen.

SRI in Inter bringt Fondsstrategie für nachhaltige Altersvorsorge

“Inzwischen achten immer mehr Unternehmen bei Produktion und Handel darauf, Ressourcen zu schonen und fair mit ihren Partnern umzugehen. In solche Vorreiter investieren unsere Kunden ihr Geld mit einem guten Gewissen”, betont Inter-Vorstandssprecher Dr. Michael Solf. “Wir freuen uns, dass wir dem veränderten Kundenanspruch produktseitig nun noch mehr Rechnung tragen. Bei unserer Inter MeinLeben Privatrente steht mit der Fondsstrategie ´Welt Nachhaltigkeit´ die Möglichkeit zur Verfügung, den eigenen Vermögensaufbau renditestark und nachhaltig zugleich zu gestalten.”

Mit dieser Fondsstrategie hat die Inter im Rahmen ihrer Inter MeinLeben® Privatrente ein Angebot, in das Kunden nachhaltig investieren können. Dafür stehen ab sofort der Ökoworld Ökovision Classic und die beiden iShares-ETFs “MSCI World SRI” und “EM SRI” in einer Aktiv-Passiv-Kombination zur Verfügung. ETFs bringen Stärken wie Diversifikation und geringe Kosten ein – beim Ökovision Classic sorgt ein Expertenteam mit langjähriger Erfahrung für eine gezielte und bewusste Anlageentscheidung.

Inter setzt sich als Investor für Nachhaltigkeit ein Bei einer Abstimmung zu Indexanpassungen von ausgewählten iShares MSCI SRI ETFs hat sich die Inter als Investor dafür eingesetzt, weitere Kriterien für die Selektion der Aktien einzuführen. Unter anderem wurde die Anlage in Unternehmen, die fossile Brennstoffe wie Kohle, Öl und Gas abbauen, fördern oder daraus Energie erzeugen, reduziert.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...