26. Februar 2020, 23:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schwarzwälder Versicherung bringt nachhaltige Privathaftpflicht-Versicherung

Die Schwarzwälder Versicherung baut das Nachhaltigkeitskonzept sukzessive aus und launcht im Zuge dessen ein neues Produkt: die Privathaftpflicht Green Fair Play Plus – eines der wenigen nachhaltigen Versicherungsprodukte in Deutschland in diesem Bereich. Nachhaltigkeitsfonds in Schwarzwälder Versicherung bringt nachhaltige Privathaftpflicht-Versicherung

Die Geschichte der Schwarzwälder Versicherung hat ihren Ursprung im Jahr 1758. Die über Jahrhunderte gewachsene Historie und Werte des regional orientierten „Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit“ unterstreichen die Philosophie, nachhaltig, langlebig und zukunftsorientiert zu handeln. Dies betrifft sowohl die tägliche Arbeit, wie z.B. das papierlose Büro, und die Werte als auch die Produkte.

„Produktangebote mit Nachhaltigkeitsfaktor gelangen zunehmend in den Fokus und werden insbesondere im Bereich Haftpflicht- und Hausratversicherung vermehrt von den Kunden angefragt. Als eine der ersten Versicherungen haben wir uns langfristige Klimaschutzziele gesetzt und Nachhaltigkeit unter anderem in den Kapitalanlageprozess integriert“, erklärt Jens-Uwe Rohwer, Vorstandsvorsitzender der Schwarzwälder Versicherung und fährt fort: „Im Zuge dieser Entwicklung erweitern wir mit der Privathaftpflicht Green Fair Play unseres Produktportfolio. Dies ist eines der wenigen nachhaltigen Produkte in Deutschland im Versicherungssektor.“

Fair zur Umwelt – mit Privathaftpflicht Green Fair Play Plus 

Die neue Versicherung umfasst die generationengerechte Schadenregulierung und mindert die Auswirkungen durch Klimafreundlichstellung. Mit Einsparung von Klimagasen durch Kompensation in Klimaschutzprojekten entsteht eine faire und generationengerechte Schadenregulierung. Je Euro Schadenregulierung stellt die Schwarzwälder Versicherung 1,5 Cent für die Klimafreundlichstellung zur Verfügung. Dies erfolgt ausschließlich über Klimaschutzprojekte, die mit dem Qualitätslabel „Gold Standard“ zertifiziert sind. 

Zudem tritt das Unternehmen mit Mehrleistung für Reparatur ein: Liegt bei beschädigten Sachen ein Totalschaden vor, d.h. die Reparaturkosten übersteigen den versicherten Zeitwert, leistet die Schwarzwälder Versicherung auf Wunsch des Versicherungsnehmers Mehrkosten für eine Reparatur von bis zu 20 Prozent über dem versicherten Zeitwert und vieles mehr. Des Weiteren bietet die Versicherung ein Serviceangebot für Schadenersatzberatung im Sinne der Nachhaltigkeit. 

„Der Kreis der Interessenten zum Thema nachhaltige Versicherungskonzepte wird immer größer, denn insgesamt steigt das Bewusstsein für Nachhaltigkeit. So achten beispielsweise viele Konsumenten beim Einkauf bewusst auf Bio-Lebensmittel oder fair gehandelte Produkte und beziehen Ökostrom. Viele Menschen engagieren sich zudem bereits in sozialen Projekten oder Vereinen. Nachhaltigkeit spielt in vielen Bereichen unseres Lebens eine Rolle. Auf Grund dieser Entwicklungen setzen wir auf Nachhaltigkeit sowie Regionalität und sehen wachsende vertriebliche Chancen für nachhaltige Versicherungsprodukte“, erklärt Jens-Uwe Rohwer. 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Metallrente-Umfrage: Deutsche rechnen bei BU mit staatlicher Unterstützung

Jeder Zweite erwartet, bei Berufsfähigkeit durch eine gesetzliche BU-Rente abgesichert zu sein. Obwohl das Bewusstsein für die Notwendigkeit zusätzlicher Vorsorge groß ist, hapert es zudem am Wissen um die richtigen Produkte. Die repräsentative Umfrage im Auftrag des Versorgungswerks Metallrente offenbart einmal mehr Vorsorgeillusionen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia weiter auf Einkaufstour in Europa

Der Immobilienkonzern Patrizia hat für rund 65 Millionen Euro ein Logistikportfolio mit zwei Objekten in Veghel in den Niederlanden gekauft. Zudem investiert das Unternehmen in ein Wohnungsbau-Projekt in Schweden.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

Performance-Marketing als Treiber des Online-Recruiting

Recruiter, die heute noch junge Nachwuchstalente für sich gewinnen wollen, müssen neue Wege gehe. Werbung auf sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram bietet dabei unglaubliche Chancen und kann gleichzeitig zur Kostenreduktion führen. Gastbeitrag von Dawid Przybylski

mehr ...

Sachwertanlagen

US Treuhand bringt neuen US-Publikumsfonds

Die US Treuhand legt mit dem „UST XXV“ einen neuen Fonds für private Investoren auf. Über den Alternativen Investmentfonds (AIF) können sich deutsche Anleger ab einer Anlagesumme von 20.000 US-Dollar an Immobilien in Metropolregionen überwiegend im Südosten der USA beteiligen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...