3. Februar 2020, 11:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VHV überarbeitet Betriebshaftpflicht für Handel, Handwerk und Dienstleistung

Die VHV hat die Betriebshaftpflicht für Unternehmen aus den Branchen Handel, Handwerk und Dienstleistung (HHD) überarbeitet. Zudem wurden die Beitrag für 80 Prozent aller Betriebsarten gesenkt.

Neubau 1 in VHV überarbeitet Betriebshaftpflicht für Handel, Handwerk und Dienstleistung

Die VHV hat ihren Hauptsitz in Hannover.

Nach Unternehmensangaben sei die neue VHV Firmenprotect HHD einfach tarifierbar und verfüge über ein sehr gutes Preis- und Leistungsverhältnis. Unternehmen können sich bereits ab einem Jahresbeitrag von 119 Euro inklusive Versicherungssteuer umfassend gegen Schäden, die Dritten hinzugefügt werden, absichern, hebt die VHV hervor.

Zielgruppe sind Unternehmen aus den Bereichen Büro, Handel, Handwerk, Gastronomie und Hotel sowie Gesundheit und Schönheit. Mit rund 400 Betriebsarten ist die Zielgruppe entsprechend weit gefasst. Den besonderen Risikoanforderung von bestimmten Betrieben wird die VHV mit Firmenprotect HHD durch einen entsprechend angepassten Versicherungsschutz gerecht.

Leistungsverbesserungen sind eine pauschale Versicherungssumme von fünf Millionen Euro, eine simple Beitragsermittlung, Deckungserweiterungen und der Verzicht auf eine generelle Selbstbeteiligung.

Zudem hat die VHV nach eigenen Angaben für etwa 80 Prozent aller Betriebsarten den Beitrag gesenkt. Verbessert wurde der Versicherungsschutz für die Zielgruppen Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe sowie für Heilnebenberufe und Körper- und Gesundheitspflege.

Ab sofort seien beispielsweise der Betrieb und die Unterhaltung von Schwimmbädern und Fitnessräumen inkludiert. Durch die Leistungs-Update-Garantie profitieren auch Bestandskunden automatisch von diesen und weiteren Leistungen.

Neben dem VHV Tarifierungsprogramm VOKIS für Vermittler steht zusätzlich ein Onlinerechner für Vermittler- und Endkunden für den Sofortabschluss zur Verfügung. Der Onlinerechner ermittelt mithilfe von nur drei Fragen den Beitrag. (dr)

Foto:

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Barmer stoppt Werbung auf Facebook und Instagram 

Die Barmer wird bis auf Weiteres keine Anzeigen mehr auf Facebook und Instagram schalten. Das gab die Krankenkasse heute in Wuppertal bekannt. Damit richtet sie sich gegen die zunehmende Zahl von Beiträgen in den Netzwerken, die weitgehend ungehindert inakzeptable Inhalte postulieren.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienmarkt: Finanzierungsaktivitäten über Vor-Corona-Niveau

Seit dem 8. April nehmen die Finanzierungsaktivitäten für den Wohnimmobilienmarkt kontinuierlich zu und liegen mittlerweile 8 % über Vor-Corona-Niveau. Dies zeigt der SprengnetterONE Index.

mehr ...

Investmentfonds

Kupfer ist das Metall der Zukunft

Die Energie- und Mobilitätswende nimmt Fahrt auf. Zukunftstechnologien wie die 5G-Technologie etwa brauchen Kupfer. Ein Beitrag von Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corona-Handbremse bitte lösen, jetzt

Gemessen an der Anzahl an Neuemissionen verlief das erste Halbjahr für Sachwertanlagen erstaunlich normal. Doch die Branche fährt weiter mit angezogener Handbremse. Zeit für ein Umschalten. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

LG Hamburg: Wann der Makler “im Lager” des Versicherers steht

Unter welchen Voraussetzungen wird der Versicherungsmakler Erfüllungsgehilfe des Versicherers? Wann haftet der Versicherer für den Makler gegenüber dem Kunden? Über diese Fragen hatte das Landgericht Hamburg zu entscheiden.

mehr ...