Hallesche bringt neuen KV-Hochleistungstarif

Foto: ALH
Die Hauptverwaltung der Hallesche Krankenversicherung in der Reinsburgstraße in Stuttgart.

Die Hallesche hat ihren Krankenkosten-Vollversicherungstarif NK umfassend überarbeitet und nimmt mit dem NK SelectXL nun auch Ärzte und Zahnärzte in den Fokus.

Unter dem Motto „weitergedacht – noch besser gemacht“ optimiert die Hallesche ihre seit 30 Jahren erfolgreiche Vollversicherung NK. Zudem nimmt der Versicherer mit dem neuen Tarif vertrieblich auch Ärzte und Zahnärzte ins Visier.

Der Tarif NK.select XL ist nach Angaben der Hallesche als familienfreundlicher und vorsorgeorientierter Hochleistungstarif konzipiert. Kinder im ersten Lebensjahr sind beitragsfrei mitversichert.

Zusätzlich gibt es eine Kinderbetreuungspauschale von 100 Euro pro Tag, maximal für zehn Tag sowie eine Familien- und Haushaltshilfe bis zu 150 Euro pro Tag. Ambulante und zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen sowie Schutzimpfungen werden nicht auf den Selbstbehalt oder Bonus angerechnet und wirken sich nicht auf die Beitragsrückerstattung aus.

Bei den Selbstbehalten könnten Kunden zwischen drei Stufen wählen: 600 Euro, 1.200 Euro oder 3.000 Euro. Zudem gibte es noch eine Bonus-Variante mit 100 Euro monatlich.

Wiltrud Pekarek, im Vorstand der Hallesche verantwortlich für das Produktmanagement und die operativen Einheiten, erläutert die Hintergründe: „Wir wollen in der Vollversicherung wachsen. Dafür brauchen wir ein leistungsstarkes Produkt mit zeitgemäßen Services. Nach 30 Jahren ist die Zeit reif, unseren Erfolgstarif NK weiterzuentwickeln und ihn auch für die Zielgruppe Mediziner zu öffnen.“

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.