BVK sieht „Comeback der Riester-Rente“

Foto: BVK
BVK-Präsident Michael H. Heinz

"Die Riester-Rente erwacht zu neuem Leben und hat eine Zukunft", jubelt der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) in einer Pressemitteilung und beruft sich auf kürzlich veröffentlichte Daten des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Laut dieser Zahlen konnten die Versicherer 2021 mit einem Plus von zwölf Prozent auf 310.000 Policen die höchste Anzahl an Riester-Neuabschlüssen seit dem Jahr 2016 verzeichnen. „Diese sehr erfreuliche Entwicklung ist ein deutliches Signal der Verbraucher an die Politik, dass die geförderte private Altersvorsorge weiterhin gewünscht wird,“ so BVK-Präsident Michael H. Heinz in der Pressemitteilung.

Der BVK habe sich stets auch mit eigenen Vorschlägen für eine Weiterentwicklung von Riester eingesetzt. „Die aktuellen Zahlen bestärken uns in unserer Position, dass die geförderte private Altersvorsorge notwendig ist und auch weiterhin eine Zukunft hat“, betont Heinz. „Die Vermittler haben dazu beigetragen, dass sich die Verbraucher weder durch die politische Debatte noch durch Forderungen zur Abschaffung der Riester-Rente durch Verbraucherschützer haben verunsichern lassen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.