VEMA: Maklers Lieblinge in der Arbeitskraftabsicherung

Foto: Shutterstock
Für körperlich anspruchsvolle Jobs muss es nicht immer die Berufsunfähigkeitsversicherung sein.

In ihrer jüngsten Qualitätsumfrage befragte VEMA ihre Partner nach deren favorisierten Anbietern im Bereich der Arbeitskraftabsicherung: Berufsunfähigkeitsversicherung, Dread Disease und Grundfähigkeitenversicherung. Wo stimmen Qualität, Preis und die Leistungsbearbeitung? Wo wurden gute Erfahrungen gemacht?

Die eigene Arbeitskraft ist das wertvollste Gut, das ein Mensch haben kann. Der Großteil der Bevölkerung ist von wiederkehrenden Einnahmen für geleistete Arbeit abhängig. Wessen gesundheitlicher Zustand ein weiteres Arbeiten nicht mehr ermöglicht, muss in aller Regel teils empfindliche finanzielle Einschnitte hinnehmen.

Die staatliche Absicherung – so man überhaupt eine erhält – ist überschaubar und reicht für den bisher gewohnten Lebensstandard keinesfalls aus. Zwar wächst das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer Absicherung. Allerdings haben immer noch zu wenige Berufstätige die eigentlich notwendige Absicherung abgeschlossen.

Für viele Vermittler gilt die BU-Versicherung als Königsweg in der Produktauswahl. Doch nicht für jeden Kunden ist die BU die ideale Lösung. Abhängig vom Berufsbild und dem daraus resultierendem Preis, der persönlichen gesundheitlichen Vorgeschichte und die eigenen Vorstellungen, wie eine Absicherung im Leistungsfall zur Auszahlung kommen soll, können auch die Dread Disease, auch bekannt als Schwere Krankheiten Vorsorge oder die Grundfähigkeitenversicherung Alternativen sein.

Diese Anbieter überzeugen bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

Im Bereich der BU rangiert die Alte Leipziger mit 23,15 Prozent und deutlichem Abstand vor Swiss Life und Allianz.

  1. Alte Leipziger (23,15 Prozent der Nennungen)
  2. Swiss Life (9,86 Prozent)
  3. Allianz (9,44 Prozent)
Die Makler-Favoriten in der BU-Versicherung Quelle: Vema

Maklers Lieblinge bei Dread Disease

Der bevorzugte Anbieter im Bereich der Dread Disease ist mit weitem Abstand Canada Life. Bei Thema Schwere Krankheiten wählt – und das ist bemerkenswert – jeder zweite Vema-Makler das Produkt des Versicherers mit kanandischen Wurzeln. Auch den Rängen zwei und drei Folgen dann die Nürnberger Versicherung und die Zurich.

  1. Canada Life (50,62 Prozent)
  2. Nürnberger (21,48 Prozent)
  3. Zurich (11,85 Prozent)

Die Gewinner bei den Grundfähigkeitsversicherungen

Und auch bei den Grundfähigkeitenversicherern könnte sich Canada Life gegenüber anderern Wettbewerbern im Markt durchsetzen. Auf den weiteren Plätzen folgen dann die Allianz und der Volkswohl Bund ind es:

  1. Canada Life (18,31 Prozent)
  2. Allianz (12,10 Prozent)
  3. Volkswohl Bund (11,78 Prozent)

Die Vema führt in regelmäßigen Abständen Makler-Befragungen zur Produktqualität in verschiedenen Sparten durch. Im Rahmen dieser Qualitätsumfragen wurden die Partnerbetriebe der VEMA gebeten, die drei meistgenutzten Anbieter in den jeweiligen Sparten zu nennen. Mit dieser Begrenzung möchte die Genossenschaft sicherstellen, dass negative Einzelerlebnisse mit Versicherern nicht dominieren. Zu bewerten galt es die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung sowie die Policierung. Und auch nach den Erfahrungen im Leistungsfall und der Erreichbarkeit wurde gefragt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.