Anzeige
Anzeige
15. März 2012, 11:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Keine Ruhe bei ASG Finanz

Die juristischen Auseinandersetzungen zwischen der ASG-Geschäftsführung und dem Anteilseigner Blueman Innovation gehen weiter. Thorsten Hass und Walter Klein wurden wieder als Geschäftsführer des Vertriebs eingesetzt, die erwirkten Unterlassungsverfügungen bleiben aber bestehen.

Justizia-127x150 in Keine Ruhe bei ASG FinanzLaut ASG Finanz wurde in einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung in der letzten Woche Interimsgeschäftsführer Benjamin Diedrich “abgesetzt”. Seit dem 7. März führen demnach wieder Thorsten Hass und Walter Klein das Unternehmen als geschäftsführende Gesellschafter. Die Kosten des Rechtsstreits müsse überwiegend die Blueman Innovation tragen.

Die Telis Financial Services Holding, Inhaberin der Blueman Innovation, teilte hierzu mit , dass die für die Dauer des Verfahrens vom Kläger beantragte und vom Gericht angeordnete Interimsgeschäftsführung “antragsgemäß” ende. Telis sieht die einstweilige Verfügung durch das Urteil des Landgerichts Frankfurt vom 8. März bestätigt. So hätten die Unterlassungsverfügungen gegen Hass und Klein weiterhin Bestand, so Telis. Bei Verstößen drohen den Geschäftsführern demnach Ordnungsgelder von bis zu 250.000 Euro.

Offensichtlich sehen beide Parteien ihre Position durch die aktuelle Entscheidung des Landgerichts Frankfurt bestätigt. Eine Einigung scheint vorerst nicht in Sicht. So teilte ASG Finanz mit, dass die juristischen Auseinandersetzungen mit der Blueman Innovation “mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit” andauern werden. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...