Anzeige
Anzeige
4. Januar 2012, 18:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Der Bestand des Vermittlers ist unantastbar

Für die Zusammenarbeit mit einem Pool sind vor allem Rechtssicherheit, Know-how und unkomplizierte Anbindung ausschlaggebend ergab eine Umfrage des SdV.

UmfrageDie „Schutzvereinigung deutscher Vermittler von Versicherungen und anderen Finanzdienstleistern e.V.“ (SdV) hat Versicherungsmakler und -mehrfachvertreter unter der Überschrift „Pools – die Großhändler unserer Branche“ unter anderem zu ihren Erwartungen an die Dienstleister befragt. Eine besondere Bedeutung kommt demnach der rechtlichen Sicherheit der Vermittler zu. 87 Prozent der Befragten ist die vertragliche Absicherung der Rechte am Kunden und Bestand besonders wichtig. Fast einhellig (93 Prozent) erwarten die Umfrageteilnehmer vertragliche Absicherung auch für den Fall einer Insolvenz oder Auflösung des Pools.

Ein wichtiges Kriterium bei der Zusammenarbeit mit einem Pool ist darüber hinaus die Unterstützung in den Bereichen Akquise, Vermittlung und Beratung. So ist mehr als die Hälfte der Befragten (54 Prozent) die Unterstützung des Pools durch geeignete Analyse-, Vergleichs- und Dokumentations-Tools besonders wichtig. Die Mehrheit der Vermittler (62 Prozent) legt außerdem besonderen Wert auf eine ständige Online-Zugriffsmöglichkeit auf die eigenen Kunden- und Bestandsdaten und 61 Prozent der Befragten ist eine schnelle und unkomplizierte Aufnahme der Geschäftsbeziehung sowie das Vermeiden zusätzlicher Verbindlichkeiten und Kosten besonders wichtig. 43 Prozent schätzen vor allem die fachliche Unterstützung durch die Sparten- und Themenexperten des Pools.

Die Höhe der Provision spielt für die Vermittler hingegen nur eine geringere Rolle. Lediglich zwölf Prozent gaben an, dass sie von einem Pool eine höhere Courtage erwarten. „Wenn der Service stimmt“, ist ein Viertel sogar mit einer niedrigeren Vergütung als beim Versicherer direkt zufrieden. 62 Prozent der Umfrageteilnehmer erwarten aber auch beim Pool eine Provision, die der einer Direktanbindung entspricht.

Beim Großteil der 458 Befragten handelte es sich um Makler, die mit mindestens einem Pool kooperieren. Bei einem Viertel der Teilnehmer bestehen zwei beziehungsweise drei Poolanbindungen, bei neun Prozent sogar mehr als fünf. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

OVB mit Umsatzplus in 2016

Der europäische Finanzvermittlungskonzern OVB mit Sitz in Köln meldet für das Geschäftsjahr 2016 ein Wachstum in allen drei regionalen Segmenten mit insgesamt 14 Ländermärkten.

mehr ...

Immobilien

DTB: Forward-Darlehen erreichen Rekordhoch

Über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Baufinanzierung berichtet der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB). Im Februar besonders auffällig war die hohe Nachfrage nach Forward-Darlehen. Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Der geschlossene Fonds ist tot – es lebe der geschlossene Fonds!

Schon häufig wurden geschlossene Fonds abgeschrieben, sie haben sich aber immer wieder in den Markt zurückgekämpft. Kommt es nun zu einer erneuten Wiederbelebung?

Gastbeitrag von Susanne Maack, Deutsche Makler Akademie (DMA)

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...