Anzeige
4. Januar 2012, 18:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Der Bestand des Vermittlers ist unantastbar

Für die Zusammenarbeit mit einem Pool sind vor allem Rechtssicherheit, Know-how und unkomplizierte Anbindung ausschlaggebend ergab eine Umfrage des SdV.

UmfrageDie „Schutzvereinigung deutscher Vermittler von Versicherungen und anderen Finanzdienstleistern e.V.“ (SdV) hat Versicherungsmakler und -mehrfachvertreter unter der Überschrift „Pools – die Großhändler unserer Branche“ unter anderem zu ihren Erwartungen an die Dienstleister befragt. Eine besondere Bedeutung kommt demnach der rechtlichen Sicherheit der Vermittler zu. 87 Prozent der Befragten ist die vertragliche Absicherung der Rechte am Kunden und Bestand besonders wichtig. Fast einhellig (93 Prozent) erwarten die Umfrageteilnehmer vertragliche Absicherung auch für den Fall einer Insolvenz oder Auflösung des Pools.

Ein wichtiges Kriterium bei der Zusammenarbeit mit einem Pool ist darüber hinaus die Unterstützung in den Bereichen Akquise, Vermittlung und Beratung. So ist mehr als die Hälfte der Befragten (54 Prozent) die Unterstützung des Pools durch geeignete Analyse-, Vergleichs- und Dokumentations-Tools besonders wichtig. Die Mehrheit der Vermittler (62 Prozent) legt außerdem besonderen Wert auf eine ständige Online-Zugriffsmöglichkeit auf die eigenen Kunden- und Bestandsdaten und 61 Prozent der Befragten ist eine schnelle und unkomplizierte Aufnahme der Geschäftsbeziehung sowie das Vermeiden zusätzlicher Verbindlichkeiten und Kosten besonders wichtig. 43 Prozent schätzen vor allem die fachliche Unterstützung durch die Sparten- und Themenexperten des Pools.

Die Höhe der Provision spielt für die Vermittler hingegen nur eine geringere Rolle. Lediglich zwölf Prozent gaben an, dass sie von einem Pool eine höhere Courtage erwarten. „Wenn der Service stimmt“, ist ein Viertel sogar mit einer niedrigeren Vergütung als beim Versicherer direkt zufrieden. 62 Prozent der Umfrageteilnehmer erwarten aber auch beim Pool eine Provision, die der einer Direktanbindung entspricht.

Beim Großteil der 458 Befragten handelte es sich um Makler, die mit mindestens einem Pool kooperieren. Bei einem Viertel der Teilnehmer bestehen zwei beziehungsweise drei Poolanbindungen, bei neun Prozent sogar mehr als fünf. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Kunden offen für Digitalisierung – Berater bleibt wichtig

Die deutschen Versicherungskunden erkennen in der Digitalisierung der Versicherungsbranche deutliche Vorteile für sich. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kundenmonitor Assekuranz” des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, die zum dritten Mal seit 2013 mit dem Schwerpunktthema “Digitalisierung” durchgeführt wurde.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Haftungsrisiken treiben deutsche Stiftungen um

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen untersucht, wie Stiftungen mit den Haftungsrisiken umgehen. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Niedrigzins-Dilemmas an Bedeutung gewinnt.

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...