22. Januar 2014, 08:50

Standardisierte Vermögensverwaltung unterstützt Vermittler

Die standardisierte Vermögensverwaltung bietet für den Vermittler nach Paragraf 34f besondere Vorteile, so eine aktuelle Studie der Wirtschaftsberatung Jehn & Kollegen.

Oliver-Lang-BCA in Standardisierte Vermögensverwaltung unterstützt Vermittler

Oliver Lang, BCA, freut sich über die Studienergebnisse von Jehn & Kollegen.

Die Experten von Jehn & Kollegen führen in ihrer Studie gleich mehrere Vorteile der standardisierten Vermögensverwaltung auf: “Durch die Zuführung der Anleger in eine standardisierte Vermögensverwaltung entfällt zwar nicht zwingend der Aufwand der Erstberatung, dafür aber die komplette Nachsorge bei Nachkauf, Verkauf oder Tausch. Zudem kann durch die bestehenden Vorteile einer standardisierten Vermögensverwaltung wie Depotüberwachung mit Verlustschwellen, dem professionellen und handlungsfähigen Management und dem automatisierten Depot-Reporting eine Dienstleistung angeboten werden, welche nicht nur eine Servicegebühr besser rechtfertigt, sondern sogar echte Mehrwerte für beide Seiten – Berater und Anleger – liefert.”

Seite zwei: Fünf unterschiedliche Strategien


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

2 Comments

  1. Hallo Frank,

    hier noch einmal ein Thema, wie man Weiterbildung nach § 34 F bepunkten kann. LG gerhard Spatz

    Kommentar von Frank Helm — 22. Januar 2014 @ 16:58

  2. Noch ein Märchenerzähler. So lange die Politiker Ihre Macht, die sich haben sollten nicht zurück gewinnen und die Hochfinanz und Investmentgeselschaften sowie Mulikonzerne zerschlagen und echten Wettbewerb wieder herstellen und diese in die Schranke weisen, ist keiner der Berater einen Pfifferling wert. Die haben es nicht in der Hand und können nur den Verbraucher Sand in die Augen streuen. Und selber auch nur zwischen Pest und Cholera wählen! Leider blückt der durchnitts Verbraucher nicht durch da ihm die Bildungsgrundlage fehlt. Und diese soll in den Schulen wie auch das Denken beibringen statt unnütze Vedummung die derzeit in deutschen Schulen ( außer in Privaten s.g. Elite-Schulen) der Fall ist. Diese Elite finanzieren wir damit sie lehrnen wie sie das Volk das sie ernährt noch besser abzocken kann! Armutszeugnis für Deutschalnd und Ihre Finanzprodukte. Hier zu Lnade wird viel Mißt verkauft was es wo anders nciht gibt und auch nicht bekannt ist.

    Kommentar von Zagar — 22. Januar 2014 @ 15:47

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Pharmaindustrie beschwert sich bei Gröhe über GKV

Die Pharmaindustrie hat sich bei Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) über den Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) beschwert. So wirft der Verband Forschender Arzneimittelhersteller (vfa) den Kassenvertretern vor, mit falschen Fakten über Arzneimittel die Patienten zu verunsichern.

mehr ...

Immobilien

Altersvorsorge trotz Niedrigzins

Die anhaltend niedrigen Zinsen machen es immer schwerer, für das Alter vorzusorgen. Dennoch gibt es einen Weg den Tiefzins für die Altersvorsorge sogar zum eigenen Vorteil zu nutzen.

mehr ...

Investmentfonds

Ölsektor droht größere Korrektur

„Rohstoffe kamen in der vergangene Woche kaum von der Stelle. Verluste im Energie- und insbesondere Edelmetallsektor wurden durch Gewinne bei Industriemetallen und Agrarrohstoffen ausgeglichen“, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank.

mehr ...

Berater

Erfolgreicher Finanzvertrieb braucht Führungsprinzipien

Mitarbeiter im Finanzvertrieb zu führen, ist eine komplexe Sache. Umso wichtiger ist es, dass die Führungskraft über ein solides Fundament verfügt, auf dem ihre Entscheidungen basiert. Der Experte für Führung im Vertrieb Andreas Buhr stellt zwei der wichtigsten Werte vor, für die Führungskräfte stehen sollten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Reeder wechseln nach Reform zurück zur deutschen Flagge

Nach einer finanziellen Entlastung durch den Gesetzgeber hissen Reeder wieder die deutsche Flagge, wie der Verband Deutscher Reeder (VDR) in Hamburg mitteilt.

mehr ...

Recht

Landgericht Stuttgart verurteilt die LBBW

Das Landgericht Stuttgart hat in einem neuen Urteil vom 20. Mai 2016 die Widerrufsbelehrung in einem Immobilien-Darlehensvertrag der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) vom 22. Juli 2007 ein weiteres Mal als fehlerhaft angesehen.

mehr ...