19. Oktober 2011, 15:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offener Immo-Fonds Axa Immoselect wird abgewickelt

Abermals schließt ein offener Immobilienfonds die Pforten: Axa Investment Managers Deutschland teilt mit, dass der Axa Immoselect nach zweijähriger Schließungsphase abgewickelt wird.

For-sale-topteaser1 in Offener Immo-Fonds Axa Immoselect wird abgewickelt

Nach Angaben der KAG konnte die für eine Wiederöffnung erforderliche Liquidität nicht geschaffen werden. Der Axa Immoselect hatte bereits seit rund zwei Jahren, seit November 2009, die Rücknahme von Anteilsscheinen ausgesetzt. Damit geht innerhalb eines Jahres bereits der fünfte offene Immobilienfonds in die Abwicklung.

Die Anzahl der Anleger, die bei einer Wiederöffnung des Fonds ihre Anteilsscheine zurückgeben wollten, sei zu hoch, teilte die Gesellschaft mit. Dies hätten wiederholte Befragungen bei den Vertriebspartnern gezeigt. Hinzu komme die erneute Zuspitzung der Eurokrise, die die Anleger verunsichere und Entscheidungsprozesse bei potenziellen Immobilienkäufern verzögere. Die notwendigen Objektverkäufe zur Schaffung der erforderlichen Liquidität in Höhe von geschätzten mindestens 30 Prozent des Fondsvermögens könnten unter diesen Umständen bis zu dem letztmöglichen zulässigen Wiederöffnungstag, dem 16. November 2011, nicht abgeschlossen werden. Die aktuelle Liquiditätsquote des Axa Immoselect liegt nach Angaben des Fondsmanagements bei rund zehn Prozent.

„Ein Festhalten an einer Wiederöffnung gegen das Votum eines Großteils der Anleger und gegen die Marktsituation verbietet sich von selbst, auch wenn wir den erklärten Willen zur Wiederöffnung hatten. Unser oberstes Ziel ist es jetzt, für die Immobilien des Axa Immoselect angemessene Marktpreise zu erzielen und Kapitalrückzahlungen möglichst zeitnah an unsere Anleger zu leisten“, erklärt Achim Gräfen, Geschäftsführer bei Axa Investment Managers Deutschland.

Die Entscheidung, den Fonds abzuwickeln, erfolgte nach Unternehmensangaben in Abstimmung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Verwaltung des Fonds sei zum Stichtag 20. Oktober 2014 unwiderruflich gekündigt und die endgültige Einstellung der Rücknahme und der Ausgabe von Anteilscheinen bekannt gegeben worden.

Damit hat Axa Investment Managers drei Jahre Zeit, um das Immobilienportfolio des Fonds zu veräußern. Die Erlöse aus den Objektverkäufen sollen nach Angaben der Gesellschaft halbjährlich ausgeschüttet werden, die erste Tranche werde voraussichtlich im April 2012 ausgezahlt. Die laufenden Erträge des Portfolios würden zusätzlich ausgeschüttet. Bis zum Wirksamwerden der Kündigung werde angestrebt, alle 66 Liegenschaften zu verkaufen.

Neben dem Axa Immoselect befinden sich auch die offenen Immobilienfonds TMW Weltfonds, Morgan Stanley P2 Value und Degi Europa in der Abwicklung. Zudem wurde das Nischenprodukt Kanam US-Grundinvest aufgelöst. (bk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Fonds Finanz Hauptstadtmesse mit Star-Redner Christian Lindner findet digital statt

Deutschlands größter Maklerpool Fonds Finanz veranstaltet vom 7. bis 11. September 2020 die digitale Ausgabe der Hauptstadtmesse. Aus aktuellem Anlass findet der renommierte Branchentreff ausschließlich online statt. Die Vermittler erwartet ein fünftägiges Top-Programm mit den drei Star-Redner Christian Lindner, “Mr. DAX” Dirk Müller und Dr. Jens Ehrhardt, über 70 Fachvorträgen namhafter Referenten sowie rund 40 IDD-konformen Weiterbildungsangeboten.

mehr ...

Immobilien

Neues BGH-Urteil zu Modernisierungskosten

Der BGH stellt klar: Instandhaltungsanteil muss von Modernisierungskosten abgezogen werden. Der Mieterbund begrüßt Urteil als längst überfällig.

mehr ...

Investmentfonds

Börsen koppeln sich von Realwirtschaft ab: Jetzt ist Selektion gefragt

2020 ist bislang ohne Frage ein außergewöhnliches Jahr. Wenn auch leider im negativen Sinn. Der „Corona-Schock“ wird ins kollektive Gedächtnis der Weltgemeinschaft eingehen. Hinzu kommen die immer neuen Hitzerekorde, verrückte Börsen und die US-Präsidentenwahl im November, deren Ausgang noch ungewiss ist. Ein Kommentar von Patrick Linden, Geschäftsführer Deutschland und Partner bei Clartan Associés.

mehr ...

Berater

OVB erzielt Umsatzplus im 1. Halbjahr 2020

Nach einer dynamischen Geschäftsentwicklung im ersten Quartal des Jahres konnte der europäische Finanzvermittlungskonzern
OVB im zweiten Quartal 2020 – trotz der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie – das gute Umsatzniveau des Vorjahresquartals erreichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bergfürst-Crowdinvestment: Büros zu Wohnungen

Die Crowdinvesting-Plattform Bergfürst sucht sechs Millionen Euro in Tranchen ab zehn Euro, um ein Bürohaus in Frankfurt am Main in Mikro-Apartments umzubauen. Vertrags-Detail: Wer wenig investiert, bekommt sein Geld unter Umständen als erster zurück.

mehr ...

Recht

Probezeit in der Coronakrise

Mehr als die Hälfte der Deutschen stand 2019 kurz vor einem Jobwechsel. In der Altersgruppe der 18 bis 36-Jährigen sind sogar 74 Prozent offen für einen neuen Job (Studie “Jobwechsel 2019” von JobUFO). Aber ist es eine gute Idee, während der Corona-Pandemie auf Jobsuche und in eine Probezeit zu gehen? Was Arbeitnehmer über ihre Rechte und Pflichten während der Probezeit wissen müssen, erklärt Rechtsanwalt und Arag-Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer.

mehr ...