13. Januar 2016, 16:05

Marcus Rex verlässt BS Baugeld Spezialisten AG

Marcus Rex, Gründer und Vorstand der BG Baugeld Spezialisten AG, verlässt das Münchener Unternehmen. Künftig agiert Joachim Leuther als alleiniger Vorstand.

BS Baugeld Spezialisten

Marcus Rex

Nach Angaben der BG Baugeld Spezialisten AG verlässt Marcus Rex das Unternehmen zum 15. Januar 2016, um neue berufliche Herausforderungen anzunehmen.

Der Aufsichtsrat dankte Rex für die Arbeit der letzten Jahre. Den Angaben zufolge wird Joachim Leuther als Alleinvorstand den Baugeldvermittler zusammen mit Martin Amberg, dem Leiter Finanzierungsmanagement, weiter führen.

Gutes Ergebnis in 2015

Das vergangene Jahr 2015 sei das bisher erfolgreichste Jahr in der Geschichte der BS Baugeld Spezialisten AG gewesen, teilt das Unternehmen mit. Ein stabiles Geschäftsmodell, starke Franchisepartner und neue Vertriebskooperationen hätten zu Wachstum und Profitabilität geführt. Das Unternehmen erwarte auf Basis dieser Marktposition auch in 2016 weiteres Wachstum, gerade auch mit Blick auf die Wohnimmobilienkreditrichtlinie.

Die Aktionäre, die der Gesellschaft seit Jahren nachrangige Darlehen gewähren, haben diese den Angaben zufolge zum 1. Januar 2016 um weitere drei Jahre verlängert. Aufgrund der wesentlich verbesserten Sicherheitslage des Unternehmens sei der Zinssatz von acht auf drei Prozent angepasst worden.

Damit könne Baugeld Spezialisten dieses Jahr stärker in die Unterstützung der Franchisepartner sowie die Digitalisierung investieren und gleichzeitig, neben positiven EBITs, auch Gewinne nach Zinsen und Steuern erzielen.

Foto: BS Baugeld Spezialisten

Meistgelesen im Ressort Immobilien

Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Köpfe


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Start von Vitality: Generali belohnt Sport mit Preisnachlass

Das Leben-Geschäft der Versicherungskonzerne schrumpft, der Niedrigzins macht allen zu schaffen. Vor diesem Hintergrund versucht der Versicherer Generali sein Geschäft jetzt mit einer neuen Idee anzukurbeln: Er belohnt seine Kunden für Sport und gesundes Essen mit Rabatten.

mehr ...

Immobilien

IVD: Deutschland als wirtschaftliche Lokomotive Europas noch attraktiver

IVD-Präsident Jürgen Michael Schick sieht durch das Brexit-Votum für ausländische Investoren einen preiswerteren Zugang zu britischen Immobilien.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft entsetzt über Brexit

Die Enttäuschung über den Brexit in der Wirtschaft ist riesig. Auf der Insel arbeiten Hunderttausende in Niederlassungen deutscher Konzerne, die Geschäfte werden leiden. Konzernchefs und Banken verlangen von der EU jetzt rasch Klarheit.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus und streicht 3.000 Stellen

Weniger Standorte, trotzdem mehr Beratung – so verkauft die Deutsche Bank die Einschnitte in ihrem Filialnetz. Nach langen Verhandlungen stehen erste Zahlen fest. Das Management hält den Sparkurs für alternativlos.

mehr ...

Sachwertanlagen

HCI Capital benennt sich in Ernst Russ AG um

Die ordentliche Hauptversammlung der HCI Capital AG hat die Umfirmierung der Gesellschaft in Ernst Russ AG beschlossen. Die Umfirmierung erfolgt nach Angaben des Unternehmens, um der Verlagerung des Schwerpunktes der Geschäftstätigkeit Ausdruck zu verleihen.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...