11. Februar 2016, 10:07

Realbest verdoppelt Verkaufsvolumen

Das Immobiliennetzwerk Realbest konnte nach eigenen Angaben Umsatz und Verkaufsvolumen im zweiten Jahr in Folge fast verdoppeln.

Smartphone in Realbest verdoppelt Verkaufsvolumen

Privatanbieter können ihre Immobilie über das Smartphone kostenlos bewerten lassen und den passenden Makler finden.

Derzeit stünden auf der Online-Transaktionsplattform Wohnimmobilien mit einem Gesamtwert von mehr als 350 Millionen Euro zum Kauf zur Verfügung. Dazu kämen Objekte von Privatverkäufern und Bauträgern im Wert von 260 Millionen Euro, die sich in der Vorbereitung befänden. Das Online‐Angebot wird sich nach Angaben von Realbest 2016 mit 800 Millionen Euro mehr als verdoppeln.

Gegenüber 2014 habe sich auch die Anzahl der durchschnittlich verfügbaren Angebote und angebundenen Makler vervielfacht. Aktuell habe das Empfehlungsnetzwerk über 1.000 Angebote online, mehr als 4.000 Immobilienmakler und mehrere tausend Vermittler wie Finanzdienstleister angebunden und erreiche so über 100.000 potenzielle Kaufinteressenten.

Verkäufer nutzen den Onlineanbieter deutschlandweit für den Verkauf ihrer Immobilien. Im Durchschnitt haben die Wohnimmobilien laut Realbest einen Wert von 200.000 Euro und eine Wohnfläche von circa 91 Quadratmetern, mit fast drei Zimmern. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis liege bei 2.800 Euro.

Meistgelesen im Ressort Immobilien

Zentral für das Geschäft von Realbest sei die enge Zusammenarbeit mit professionellen Vertriebsexperten aus dem Immobilienbereich. So bieten bereits mehr als 100 Projektentwickler und Bauträger ihre Objekte direkt auf der Plattform an. Weitere Kooperationen mit europäischen Partnern befinden sich laut Axel Winkler, Gründer und Geschäftsführer von Realbest, in der Vorbereitung. (kl)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Studie zur Einkommensabsicherung: Deutschland Schlusslicht

Bei der Einkommensabsicherung liegt Deutschland im internationalen Vergleich auf dem letzten Platz. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Zurich Insurance Group.

mehr ...

Immobilien

Brexit könnte deutschen Immobilienmarkt weiter anheizen

Marktteilnehmer der deutschen Immobilienbranche erwarten, dass die Entscheidung Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, zu vorübergehender Unsicherheit an den Immobilienmärkten führt. Die Investorennachfrage könnte sich zum Teil nach Deutschland verlagern.

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Berechtigter Charme?

Viele Makler und Vermittler sind den Reizen der Indexrente erliegen. Doch das Produkt ist nicht unumstritten. Vier Experten aus der Assekuranz diskutieren das Für und Wider der beliebten Vorsorgeform.

mehr ...

Sachwertanlagen

Spezial-AIF Project “Vier Metropolen II” erzielt erstes Closing

Nach Angaben von Project Immobilien haben vier Großinvestoren in den auf Immobilienentwicklungen mit Schwerpunkt Wohnen spezialisierten institutionellen Alternativen Investmentfonds “Vier Metropolen II” investiert.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...