Anzeige
31. März 2015, 09:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GAM: Perlensuche in China

Auf dem chinesischen Aktienmarkt stehen die Zeichen auf Stock Picking. Nach Einschätzung der Schweizer Fondsgesellschaft GAM werden die Kennzahlen eines Unternehmens in Zukunft wieder eine größere Rolle spielen.

GAM

Touristenattraktion Yuyuan Garden in Shanghai.

“Die Beta-getriebene Rally, die wir seit dem vierten Quartal vergangenen Jahres erlebt haben, hat im März ein Ende gefunden. Hintergrund ist, dass der zukünftig langsamere, aber nachhaltigere Wachstumskurs Chinas beginnt, sich in den Unternehmensergebnissen bemerkbar zu machen“, erläutert Kevin Chan, der die Asien- und China-Fonds von GAM zusammen mit Michael Lai verwaltet.

Künftig mehr Kursunterschiede

Besonders Firmen, die zuvor bei Investoren hoch im Kurs standen, etwa aus dem Finanz- und Telekommunikationssektor sowie einige Energietitel, hätten zuletzt enttäuschende Gewinnzahlen vorgelegt. Insgesamt seien die Erwartungen an das Gewinnwachstum im MSCI China Index für 2015 auf fünf Prozent zurückgeschraubt worden.

“Die Kursentwicklung der einzelnen Titel dürfte nun wieder stärker divergieren. Für Investoren wird die Einzeltitelauswahl daher wichtiger, und es gilt, anhand der Fundamentaldaten zu differenzieren“, erwartet Chan.

Aufwärtspotenzial sieht der Fondsmanager vor allem bei Technologietiteln, etwa aus dem Online-Handel: „Dieser Bereich hat bereits in den vergangenen Wochen gut abgeschnitten und im Vergleich das höchste Gewinnwachstum verzeichnet“, sagt er. Auch im Immobiliensektor gebe es Chancen, wobei Investoren zwischen den Sub-Sektoren differenzieren müssten. Privaten Immobilienentwicklern falle es zusehends schwerer, Finanzierungen für ihre Projekte zu finden.

“Dagegen erhalten die Unternehmen in Staatshand weiter Bankkredite und sind in der Lage, sich über Anleihen zu relativ niedrigen Zinsen Geld zu beschaffen“, so Chan. (mr)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Schutz für Senioren: Als Rentner richtig abgesichert

Für Rentner bestehen nur wenige Pflichtversicherungen. Im Ruhestand ist es besonders wichtig, sich gegen Kosten abzusichern, die durch Krankheit, Pflegebedürftigkeit und ein hohes Alter entstehen können. Cash.Online stellt die wichtigsten Versicherungen für Senioren vor.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...