Anzeige
3. November 2015, 09:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Conti: Neuer Schiffsfonds erst 2016

Der auf Schiffsfonds spezialisierte Initiator Conti will seinen ersten Publikums-AIF in der ersten Jahreshälfte 2016 auflegen. Ursprünglich hatte das Unternehmen einen Start zum Jahresende 2015 angekündigt.

Shutterstock 219384487 in Conti: Neuer Schiffsfonds erst 2016

Nach Angaben von Conti konnte die fahrende Flotte trotz anhaltend schwieriger Marktbedingungen “nennenswerte Ergebnisse” erzielen.

Außerdem hat Conti seine Leistungsbilanz 2014 veröffentlicht. Demnach war es der fahrenden Flotte möglich, trotz anhaltend schwieriger Marktbedingungen “nennenswerte Ergebnisse” zu erzielen. So seien an die Gesellschafter Ausschüttungen in Höhe 
von 75 Millionen Euro geleistet worden, wovon 29 Millionen Euro aus Schiffsverkäufen resultierten.

Darüber hinaus habe die Flotte eine Tilgungsleistung von 211 Millionen Euro erwirtschaftet, wovon 105 Millionen Euro auf Sondertilgungen entfielen.

Vertrauen für AIFs gewinnen

“Auch wenn wir uns alle nun in der neuen, regulierten Welt befinden, darf dies nicht dazu führen, Bewährtes über Bord zu werfen. In diesem Zusammenhang wurden bereits rege Diskussionen geführt, ob der Performance-Bericht besser sei als die klassische Leistungsbilanz. Conti vertritt hier klar die Meinung, dass die Darstellung der reinen Asset-Kompetenz alleine nicht ausreicht, sondern lediglich ein Soll/Ist-Vergleich für jeden einzelnen Fonds für höchste Transparenz sorgen kann. Schließlich geht es darum, Vertrauen für den Erfolg zukünftiger AIFs zu gewinnen”, teilte das Unternehmen mit. (kb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

DVAG: “Niemand wird zum Abschluss einer Lebensversicherung gezwungen”

“Lebensversicherung ist so ungerecht wie nie”, schreibt die Zeitung “Die Welt” in ihrer heutigen Ausgabe. Auf dem Unternehmensblog des Allfinanzvertriebs Deutsche Vermögensberatung (DVAG) nimmt Vorstandsmitglied Dr. Helge Lach zum Artikel Stellung.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...