Anzeige
3. September 2015, 08:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kita-Fonds: Raus aus der Nische?

Kindertagesstätten sind im Spezialsegment des Immobilienbereichs dabei, sich als Assetklasse für private und institutionelle Investoren zu etablieren. Dazu beigetragen hat eine gesetzliche Neuerung, die seit dem 1. August 2013 gültig ist, wonach jedes Kind ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz hat.

Kitas

Bei der Schaffung von Kita-Plätzen stößt die öffentliche Hand finanziell und personell an ihre Grenzen.

Eine Regelung, mit der berufstätige Eltern entlastet werden sollen, die häufig auf beide Einkommen angewiesen sind. Viele Kommunen müssen seitdem ihr Angebot an Betreuungsplätzen ausbauen, das vielerorts nicht mal ansatzweise die Nachfrage deckt.

Kindertagesbetreuung: “Nachfrage enorm”

“Die Nachfrage nach Plätzen in der Kindertagesbetreuung ist enorm”, bestätigt Nils Harde, Geschäftsführer der INP Finanzconsult GmbH.

“Um die Schaffung neuer Kita-Plätze voranzutreiben, haben Bund und Länder in den vergangenen Jahren umfangreiche Investitionsprogramme in Milliardenhöhe aufgestellt, um vor allem den zunehmenden Bedarf in der Betreuung von Kindern unter drei Jahren zu fördern.”

Doch der Staat allein kann es nicht richten, die öffentliche Hand stößt finanziell und personell an ihre Grenzen. Besonders in den Ballungszentren fehlen noch immer weit über 100.000 Betreuungsplätze. Dass in Deutschland tatsächlich immer mehr Kleinkinder in eine Tagesstätte gehen oder ein ähnliches Angebot nutzen, zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

Demnach wurden Anfang März insgesamt 694.500 Kinder unter drei Jahren in einer Kita oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut. Dies ist ein Anstieg um 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Besondere Nachhaltigkeit der Investments

Für Johannes Palla, geschäftsführender Gesellschafter von Habona Invest, sind Kitas vor diesem Hintergrund eine der spannendsten Investmentklassen Deutschlands.

“Sie sind derzeit zwar noch ein Nischenprodukt, aber die Rahmendaten der Investments sind so überzeugend, dass sich über kurz oder lang immer mehr Investoren mit Kitas beschäftigen werden”, erwartet er.

Seite zwei: Mix mit Pflegeimmobilien

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger sorgen sich um “Renzirendum” und Österreich-Wahl

Die Anleger sollten sich zu Beginn der neuen Woche auf starke Schwankungen am deutschen Aktienmarkt einstellen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...