Anzeige
11. Juni 2012, 18:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Betriebliche Krankenversicherung: „Arbeitgeber bewegen sich“

Die betriebliche Krankenversicherung gilt als lukrativer Wachstumsmarkt. Dr. Matthias Becker, Partner von der Unternehmensberatung Boston Consulting Group, erläutert in Cash., wie es um den Arbeitsmarktfaktor „Gesundheit“ bestellt ist.

Betriebliche Krankenversicherung

Dr. Matthias Becker, Boston Consulting Group

Cash.: Die betriebliche Altersversorgung (bAV) hat sich in den Unternehmen etablieren können. Von der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) lässt sich das noch nicht sagen. Wie beurteilen Sie die Fortschritte der Unternehmen in der bKV?

Becker: Während das Thema bei vielen Dax-Konzernen schon etabliert ist, bieten nur 15 bis 20 Prozent der großen mittelständischen Unternehmen eine betriebliche Krankenversicherung an.

Im Wettbewerb um hochqualifizierte Fachkräfte kann die bKV ein attraktiver Baustein bei den betrieblichen Sonderleistungen sein; gleichzeitig wird damit die signifikante ökonomische Belastung durch krankheitsbedingte Arbeitsausfälle adressiert.

Weit mehr als 50 Prozent der Personalleiter halten das Thema für strategisch relevant. Wir sehen zudem, dass sich die bKV-Lösungen von traditionellen Gruppenversicherungsangeboten hin zu sogenannten „Health Packages“ weiterentwickeln, mit denen Arbeitgeber attraktive Gesamtpakete anbieten, die dem gestiegenen Gesundheitsbewusstsein entsprechen.

Die Integration von Versicherungskomponenten und Präventionsangeboten oder individuellen Coaching-Programmen für gesundheitsbewusstes Verhalten ermöglicht umfassende Angebote, die nach Segmenten ausdifferenziert werden können.

Seite zwei: Politik hat die Bedeutung der betrieblichen Gesundheit erkannt

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. Betriebliche KV

    Kommentar von Markus Kraus — 27. Juni 2012 @ 16:14

  2. Die betriebliche Krankenzusatzversicherung könnte in Zukunft auch für mittelständische Unternehmen ein Anreitz sein, Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden. Das Leistungsspektum dieser Zusatzversicherungen ist jedoch sehr eingeschränkt, und nicht mit einer privaten Vollversicherung zu vergleichen.

    Kommentar von Thomas Ludolph — 18. Juni 2012 @ 12:08

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Cash. 9/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Brexit - China - Digitalisierung - Offene Immobilienfonds - Berlin - Hitliste Maklerpools

Ab dem 11. August im Handel.

Versicherungen

“Verspüren wieder gesteigertes Interesse an bKV-Produkten”

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) gilt unter Marktbeobachtern als “schlafender Riese”. Versicherungsmakler Siegfried Tretter sagt, worauf er bei einer bKV-Implementierung im Unternehmen achtet und was ihn an der Strategie mancher Krankenversicherer stört.

mehr ...

Immobilien

Schwäbisch-Hall-Chef verteidigt Kündigung von Bausparverträgen

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall hält angesichts niedriger Zinsen an der Kündigung zahlreicher alter Verträge fest. Wer die Zuteilung aus Bausparverträgen über Jahre hinweg ablehne, ist nach Ansicht des Vorstandschefs auch nicht mehr daran interessiert.

mehr ...

Investmentfonds

Rohstoffe profitieren von Jackson Hole

In der vergangenen Woche stand an den Kapitalmärkten das Notenbanktreffen in den Vereinigten Staaten an dem Ort Jackson Hole im Vordergrund. Die Veranstaltung bewegte auch die Rohstoffpreise.

mehr ...

Berater

Postbank macht App multibankenfähig

Wie die Postbank mitteillt, können ihre Kunden ab sofort über die hauseigene App “Postbank Finanzassistent” auch ihre Konten bei anderen deutschen Banken und Bezahldiensten einsehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hapag-Lloyd-Chef: Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger

In der krisengebeutelten internationalen Containerschifffahrt kommt die Reederei Hapag-Lloyd nach den Worten von Vorstandschef Rolf Habben Jansen nicht an einer Fusion mit der arabischen UASC vorbei.

mehr ...

Recht

Schadenregulierung keine Nebenleistung der Maklertätigkeit

Mit seiner überraschenden Versteegen-Entscheidung hat der BGH nicht nur das Berufsbild des technischen Maklers abgeschafft. Er stellt auch den Maklerstatus insgesamt in Frage, was kritisch betrachtet werden sollte. Gastbeitrag von Jürgen Evers, Kanzlei Blanke Meier Evers Rechtsanwälte

mehr ...