29. Januar 2013, 12:37

Berufsunfähigkeit: Condor überarbeitet BUZ-Tarif

Der Lebensversicherer Condor hat mitgeteilt, die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung “Comfort BUZ” komplett überarbeitet zu haben. Statt fünf Berufsgruppen sind künftig acht vorgesehen. Für Männer soll es – trotz “Unisex” – zumindest teilweise günstiger werden, heißt es.

Berufsunfähigkeit: Condor überarbeitet BUZ-TarifAufgrund der “feineren Abstufung” reduzierten sich für Neukunden bei einigen Berufen die Beiträge zum Teil erheblich, erklärt das Hamburger Tochterunternehmen der R+V Versicherung. Nutznießer sind demzufolge Gymnasiallehrer, Maschinenbau-Ingenieure oder Exportkaufleute. In mehreren Berufen würden aufgrund der neuen Einteilung auch die Männer entlastet, heißt es weiter. Als Beispiel nennt Condor Elektriker, Mechatroniker, Dreher und Gärtner.

Personalverantwortung reduziert Prämie

Darüber hinaus folgt der Versicherer dem Branchentrend zu einer – von Experten durchaus kritisch gesehenen – weiteren Risikodifferenzierung innerhalb einer Tätigkeit. So werde der Handwerksmeister, der mehr als zehn Mitarbeiter führe und fast ausschließlich geschäftsführend tätig sei, seltener berufsunfähig als ein mitarbeitender Handwerksmeister, heißt es bei Condor. Über die Zusatzkriterien “90 Prozent Schreibtischtätigkeit”, “Führung von mehr als zehn Mitarbeitern” sowie “Akademiker” sollen demnach niedrigere Beiträge erzielt werden.

Neue Bedingungen für Azubis, Studenten und Selbstständige

Von der BUZ-Überarbeitung sollen laut Condor auch Auszubildende, Studenten und Selbstständige profitieren. So werde bei Azubis ab sofort bei der BU-Prüfung der angestrebte Beruf zugrunde gelegt. Das bedeute, so Condor, dass ein Tischlerlehrling im BU-Fall eine Rente erhält, wenn er den Beruf des Tischlers nicht mehr ausüben könne. Bei Studenten soll künftig auf die “Studierfähigkeit” abgestellt werden. Eine Abstellung auf den angestrebten Beruf würde dagegen bedeuten, dass der Student das angestrebte Berufsziel nachweisen müsste.

Für Selbstständige habe man die Umorganisationsprüfung deutlich kundenfreundlicher gestaltet, heißt es weiter. Bei Betrieben mit weniger als fünf Mitarbeitern verzichtet das Unternehmen zudem ab sofort generell auf die Umorganisationsprüfung. (lk)

Foto: Shutterstock



Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Special 3/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Wohnimmobilien-Report – Denkmalobjekte – Smart Cities – Family Offices – Ferienimmobilien

ab dem 4. September im Handel

09/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds – Fondspolicen – Deutschland-Immobilien – Baufinanzierung – Immobilienübertragung

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

BCA: Jacobus ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Wie der Oberurseler Maklerpool mitteilt, wurde Rainer M. Jacobus (51) am 29. August 2014 zum neuen Aufsichtsratsvorsitzendenden der BCA gewählt. In seiner konstituierenden Sitzung verlängerte der Aufsichtsrat zudem den Vertrag mit Finanzvorstand Dr. Frank Ulbricht um drei Jahre.

mehr ...

Immobilien

Wann sich der Immobilienkauf als Kapitalanlage lohnt

Immobilien liegen sowohl bei Eigennutzern als auch bei Kapitalanlegern derzeit stark im Trend. Ob sich Betongold als Kapitalanlage von selbst trägt, hängt von vielen Faktoren ab.

mehr ...

Investmentfonds

Warum Sie an China glauben können, aber genau hinschauen müssen

China ist etwas ins Gerede gekommen. Vorbei die Zeiten teils zweistelliger Wachstumsraten, an die Stelle sonniger Anlagechancen treten mehr und mehr düstere Wolken. Was ist passiert? Die Antwort ist so einfach wie logisch: Die Erwartungen wurden enttäuscht.

mehr ...

Berater

“In der bAV erwarten wir einen echten Schub”

Cash. sprach mit Elmar Kausch, Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft der Deutschen Bank Privat- und Geschäftskunden, über die strategischen Ziele des Mobilen Vertriebs, Regulierung sowie Qualifizierung der selbstständigen Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Reconcept: Deal mit finnischem Co-Investor

Der Initiator Reconcept hat den RE03 Windenergie Finnland mit einem Fondsvolumen von 15,6 Millionen Euro im Juni erfolgreich geschlossen. Im Rahmen der Umsetzung konnte das Unternehmen mit dem finnischen Investmenthaus Taaleritehdas erstmals einen institutionellen Investor finden.

mehr ...

Recht

Versicherungsvertrag: Rücktritt bei Arglist trotz fehlender Belehrung

Die Nichtangabe von Vorerkrankungen kann in der Krankenversicherung weit reichende Konsequenzen für den Versicherungsnehmer haben. Für Versicherungsvermittler ist die Beratung des Versicherungsnehmers vor und bei Antragstellung eine wichtige, verantwortungsvolle und vor allem haftungsträchtige Aufgabe.

mehr ...