Anzeige
4. April 2013, 13:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VHV kreiert neue Produktlinie zur Absicherung Erneuerbarer Energien

Unter dem Titel “VHV Greenline” hat der Versicherer VHV eine neue Produktlinie auf den Markt gebracht, die Risiken im Zusammenhang mit dem Bau und Betrieb von Erneuerbaren Energien (EE) absichern soll.

Erneuerbare Energien: VHV kreiert neue Produktlinie zur Absicherung Wie das Unternehmen in Hannover mitteilt, biete man künftig eine gezielte Absicherung für komplexe Technologien im Bereich Solar, Biogasanlagen, Wasserkraftwerke, Kleinwind- und Geothermieanlagen. Bislang war die VHV nur mit einer Elektronikversicherung für Solar- und Biogasanlagen sowie Wasserkraftwerke im EE-Markt vertreten.

VHV versichert Errichtungsphase

Die neue “kombinierte Bauleistungs- und Montageversicherung” soll laut VHV Gefahren während der Errichtungsphase decken, wie etwa Diebstahl, Brand, Vandalismus oder Montagefehler.

Zudem beinhaltet die Produktlinie eine “Maschinen-, Elektronik- und Feuerversicherung für Sachwerte” sowie einen “Versicherungsschutz gegen Ertragsausfall”. Diese sollen vor finanziellen Verlusten schützen, wenn Schäden durch Feuer, Sturm, Schneelast, Hagel, Bedienungsfehler, Diebstahl oder Vandalismus entstanden sind. Sollte die Anlage keinen Strom mehr produzieren, sei auch der Ertragsausfall abgesichert, erklärt die VHV.

Im Bereich Biogas versichert die VHV künftig in der “Technik- und Ertragsausfalldeckung” neue Anlagen, die nicht älter als zwölf Monate sind.

Darüber hinaus übernimmt die “Betreiberhaftpflicht” der Greenline Haftungsrisiken, die aus dem Betrieb heraus entstehen und Dritte oder die Umwelt gefährden könnten.

Optionale Bausteine möglich

Durch optionale Bausteine, wie Betriebsunterbrechung, Mitversicherung von Lagerplätzen und Transportwegen oder eine Umweltschadenversicherung lasse sich der Schutz zusätzlich individualisieren, heißt es weiter.

Das VHV Greenline-Programm werde kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt, das heißt wenn durch den technischen Fortschritt neue Risiken entstehen, werde man neue Lösungen entwickeln und teils automatisch in bestehende Verträge integrieren, so die VHV. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...