Anzeige
Anzeige
12. August 2014, 08:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Warum der Außendienst einer Versicherung Social Media nutzen muss

Für den Außendienst einer Versicherung gibt es zwei Erfolgsfaktoren: Kontakt und Zeit. Wer erfolgreich sein will, muss dort sein, wo der Kunde ist. Und das bedeutet heute: ihn zuhause besuchen – und mit ihm “befreundet” sein. Social Media sind deshalb unverzichtbar: Sie ermöglichen den gezielten Austausch mit den Kunden.

Gastbeitrag von Mareike Berkling, Ergo Versicherungsgruppe

Facebook-Fanseite

“Vor allem auf die rechtlichen Aspekte kommt es an, da hier einige Fallstricke lauern.”

Faktor Zeit: Kaum ein Mitarbeiter im Außendienst findet die Zeit, jeden Tag einen kreativen Post zu entwickeln. Versicherer sollten ihrem angestellten und selbstständigen Außendienst Unterstützung im Umgang mit Social Media anbieten.

Online-Schulungen zu Facebook

Seit 2011 bietet die Ergo beispielsweise ein Social-Media-Handbuch und einen Leitfaden für das richtige Verhalten bei Facebook und Co. an.

Zusätzlich werden regelmäßig Online-Schulungen zu Facebook angeboten, in denen gezeigt wird, wie ein Agenturinhaber ein Facebook-Profil für seine Agentur anlegt, was der Unterschied zwischen einem privaten Profil und einer Fanseite ist und warum nur die Fanseite zu beruflichen Zwecken eingesetzt werden sollte.

Vor allem auf die rechtlichen Aspekte kommt es an, da hier einige Fallstricke lauern. So besteht etwa für Fanseiten eine Impressumspflicht und es darf nicht jedes Foto einfach auf Facebook gepostet werden, vorher gilt es, die Nutzungsbedingungen abzuklären.

Einheitliche Wahrnehmung der Marke

Der Vorteil für das Versicherungsunternehmen sind professionell gestaltete Auftritte des Außendienstes mit einer einheitlichen Wahrnehmung der Marke bei den Kunden.

Seite zwei: Die Mischung machts

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Leider stelle ich in Seminaren immer wieder fest, das man auf der Vertreter Ebene das Internet immer noch ignoriert und verleugnet. Man hält an Traditionen fest und kann gerade mal mit dem Laptop der Firma umgehen. Wir Online Marketing Berater beißen hier oft auf Granit.

    Kommentar von Kandschur — 15. August 2014 @ 20:44

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...