Anzeige
Anzeige
12. August 2014, 08:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Warum der Außendienst einer Versicherung Social Media nutzen muss

Für den Außendienst einer Versicherung gibt es zwei Erfolgsfaktoren: Kontakt und Zeit. Wer erfolgreich sein will, muss dort sein, wo der Kunde ist. Und das bedeutet heute: ihn zuhause besuchen – und mit ihm “befreundet” sein. Social Media sind deshalb unverzichtbar: Sie ermöglichen den gezielten Austausch mit den Kunden.

Gastbeitrag von Mareike Berkling, Ergo Versicherungsgruppe

Facebook-Fanseite

“Vor allem auf die rechtlichen Aspekte kommt es an, da hier einige Fallstricke lauern.”

Faktor Zeit: Kaum ein Mitarbeiter im Außendienst findet die Zeit, jeden Tag einen kreativen Post zu entwickeln. Versicherer sollten ihrem angestellten und selbstständigen Außendienst Unterstützung im Umgang mit Social Media anbieten.

Online-Schulungen zu Facebook

Seit 2011 bietet die Ergo beispielsweise ein Social-Media-Handbuch und einen Leitfaden für das richtige Verhalten bei Facebook und Co. an.

Zusätzlich werden regelmäßig Online-Schulungen zu Facebook angeboten, in denen gezeigt wird, wie ein Agenturinhaber ein Facebook-Profil für seine Agentur anlegt, was der Unterschied zwischen einem privaten Profil und einer Fanseite ist und warum nur die Fanseite zu beruflichen Zwecken eingesetzt werden sollte.

Vor allem auf die rechtlichen Aspekte kommt es an, da hier einige Fallstricke lauern. So besteht etwa für Fanseiten eine Impressumspflicht und es darf nicht jedes Foto einfach auf Facebook gepostet werden, vorher gilt es, die Nutzungsbedingungen abzuklären.

Einheitliche Wahrnehmung der Marke

Der Vorteil für das Versicherungsunternehmen sind professionell gestaltete Auftritte des Außendienstes mit einer einheitlichen Wahrnehmung der Marke bei den Kunden.

Seite zwei: Die Mischung machts

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Leider stelle ich in Seminaren immer wieder fest, das man auf der Vertreter Ebene das Internet immer noch ignoriert und verleugnet. Man hält an Traditionen fest und kann gerade mal mit dem Laptop der Firma umgehen. Wir Online Marketing Berater beißen hier oft auf Granit.

    Kommentar von Kandschur — 15. August 2014 @ 20:44

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

GDV: Eiopa sollte IDD-Entwurf überarbeiten

Der Umsetzungsvorschlag der europäischen Aufsichtsbehörde Eiopa zur europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) würde nach Ansicht des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf ein faktisches Provisionsverbot hinauslaufen. Der Verband fordert daher eine Überarbeitung.

mehr ...

Immobilien

Wunschbüro der Zukunft überraschend konservativ

Wie stellen sich die Generationen X und Y das Büro der Zukunft vor? Unter dem Titel „Office of the future?“ untersuchten Savills und die Unternehmensberatung Consulting cum laude die Vorstellungen vom Büro der Zukunft.

mehr ...

Investmentfonds

Europäischer Aktienmarkt unterschätzt heimische Konjunktur

Bei vielen Investoren hat die europäische Konjunktur derzeit einen schlechten Ruf. Allerdings ist die Ausgangssitution für einige Experten positiver als angemommen.

mehr ...

Berater

Presse: Commerzbank steht vor massiven Stellenstreichungen

Die Commerzbank steht Presseberichten zufolge vor einem drastischen Stellenabbau. Der seit Mai amtierende Vorstandschef Martin Zielke wolle mindestens 5000 der derzeit konzernweit rund 50.000 Jobs streichen, schrieb das “Wall Street Journal” auf seiner Internetseite unter Berufung auf mit den Planungen vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Inhaberwechsel bei Autark Capital Care

Lars Schmidt (44) hat am 1. September die Autark Capital Care GmbH zu 100 Prozent übernommen und ist neuer Geschäftsführer. Er löst damit Wolfgang Laufer ab, der das Unternehmen im November 2015 gegründet hatte.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...