20. August 2014, 08:01

Assekuranz: Clever durch die Zinskrise

Die Niedrigzinsphase bereitet den Investment-Experten der Assekuranz immer größeres Kopfzerbrechen. In ihrer Not tüfteln die Gesellschaften an neuen Strategien – die sind jedoch nicht ohne Risiko.

Niedrigzins

Harald Epple, Gothaer, folgt in der Kapitalmarktanlage der Maxime “Evolution statt Revolution”.

Die deutschen Lebensversicherer sitzen auf einem gigantischen Geldberg: Anlagewerte von rund 900 Milliarden Euro stehen aktuell in den Büchern der Gesellschaften. Könnte man dieses Vermögen tatsächlich zu einem Berg aus 5-Euro-Scheinen zusammenstapeln, würde dieser fast bis zu den höchsten Reihen eines Fußballstadions von der Größe der Arenen in Hamburg oder Frankfurt reichen.

Anlageberg wird immer größer

Und könnten die Lebensversicherer ihre Kapitalanlagen von heute auf morgen einfach auflösen und unter das autoverliebte deutsche Volk streuen, könnten alle 53 Millionen in Deutschland zugelassenen Kraftfahrzeuge durch einen Neuwagen zu je 17.000 Euro ersetzt werden – das reicht zumindest für den einfachsten VW-Golf mit einem 80 PS starkem Benzinmotor.

Schon bald dürfte es wohl zu einer höherwertigen Golf-Variante reichen, denn zuletzt ist der Anlageberg immer größer geworden. Allein im vergangenen Jahr wuchs der Kapitalanlagebestand, den die Lebensversicherer und Pensionskassen direkt verwalten, um 32 Milliarden Euro auf 824 Milliarden Euro. Das entspricht einer Zunahme von 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Rechnet man die knapp 78 Milliarden Euro an Kapitalanlagen für fondsgebundene Policen hinzu, ergeben sich eben jene 902 Milliarden Euro.

Niedrigzins

Ertragspuffer der Versicherer liegt bei unter 0,9 Prozentpunkten: Sondereffekte aus Veräußerungsgewinnen verzerren die nominale Nettoverzinsung nach
oben. Die laufende Durchschnittsverzinsung offenbart den rückläufigen Ertrag im Bestand.

Seite zwei: Lage zunehmend schwieriger

Weiter lesen: 1 2 3


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Warum Riestern wichtig bleibt

Altersvorsorge wird zum Politikum: Runde Tische, Deutschlandrente, Rückabwicklung der Riester-Rente oder gleich die große Rentenreform – die Sicherung der finanziellen Zukunft könnte sich zum Wahlkampfthema entwickeln. Grund genug besteht. Gastbeitrag von Tobias Haff, Procheck24.

mehr ...

Immobilien

Effizientes Heizen: Mehrfachförderung möglich

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 12. Mai eine Offensive für das Energiesparen gestartet. Die Bundesregierung fördert Umbaumaßnahmen für mehr Energieeffizienz besonders stark, wenn Verbraucher auf erneuerbare Energien setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Dem “Brexit” ein Schnäppchen schlagen

Anleger können auf eine breite Auswahl von Assetklassen zurückgreifen, um ihr Portfolio für die verschiedenen Ausgangsszenarien des britischen EU-Referendums abzusichern.

mehr ...

Berater

Interessieren statt informieren: Setzen Sie auf Kundennutzen statt Faktenflut!

Verkaufen heißt, andere zu Taten zu bewegen. Fünf Tipps helfen Ihnen dabei, im Verkaufsgespräch sicherzustellen, dass Sie gegenüber Ihren Kunden die richtigen Signale senden. Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Hahn Gruppe: Großes Stühle-Rücken im Aufsichtsrat

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Reinhard Freiherr von Dalwigk sowie Wolfgang Erbach, Robert Löer und Bärbel Schomberg sind mit Auslaufen ihrer Mandate aus dem Aufsichtsrat der Hahn Gruppe ausgeschieden.

mehr ...

Recht

Immobilie geerbt: Was ist zu tun?

Viele Bundesbürger werden in den kommenden Jahren eine Immobilie erben. Doch welche Schritte sind im konkreten Fall notwendig, um das Erbe anzutreten und wie steht es mit den Freibeträgen? Gastbeitrag von Dr. Anton Steiner, Deutsches Forum für Erbrecht e.V

mehr ...