20. August 2014, 08:01

Assekuranz: Clever durch die Zinskrise

Die Niedrigzinsphase bereitet den Investment-Experten der Assekuranz immer größeres Kopfzerbrechen. In ihrer Not tüfteln die Gesellschaften an neuen Strategien – die sind jedoch nicht ohne Risiko.

Niedrigzins

Harald Epple, Gothaer, folgt in der Kapitalmarktanlage der Maxime “Evolution statt Revolution”.

Die deutschen Lebensversicherer sitzen auf einem gigantischen Geldberg: Anlagewerte von rund 900 Milliarden Euro stehen aktuell in den Büchern der Gesellschaften. Könnte man dieses Vermögen tatsächlich zu einem Berg aus 5-Euro-Scheinen zusammenstapeln, würde dieser fast bis zu den höchsten Reihen eines Fußballstadions von der Größe der Arenen in Hamburg oder Frankfurt reichen.

Anlageberg wird immer größer

Und könnten die Lebensversicherer ihre Kapitalanlagen von heute auf morgen einfach auflösen und unter das autoverliebte deutsche Volk streuen, könnten alle 53 Millionen in Deutschland zugelassenen Kraftfahrzeuge durch einen Neuwagen zu je 17.000 Euro ersetzt werden – das reicht zumindest für den einfachsten VW-Golf mit einem 80 PS starkem Benzinmotor.

Schon bald dürfte es wohl zu einer höherwertigen Golf-Variante reichen, denn zuletzt ist der Anlageberg immer größer geworden. Allein im vergangenen Jahr wuchs der Kapitalanlagebestand, den die Lebensversicherer und Pensionskassen direkt verwalten, um 32 Milliarden Euro auf 824 Milliarden Euro. Das entspricht einer Zunahme von 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Rechnet man die knapp 78 Milliarden Euro an Kapitalanlagen für fondsgebundene Policen hinzu, ergeben sich eben jene 902 Milliarden Euro.

Niedrigzins

Ertragspuffer der Versicherer liegt bei unter 0,9 Prozentpunkten: Sondereffekte aus Veräußerungsgewinnen verzerren die nominale Nettoverzinsung nach
oben. Die laufende Durchschnittsverzinsung offenbart den rückläufigen Ertrag im Bestand.

Seite zwei: Lage zunehmend schwieriger

Weiter lesen: 1 2 3


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Makler-Umfrage: “BU besonders häufig nachgefragt”

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) erfreut sich unter Maklern auch weiterhin einer hohen Beliebtheit. Über die Hintergründe sowie weitere Erkenntnisse aus dem aktuellen “Makler-Absatzbarometer” sprach Cash. mit Markus Braun, Head of Reports beim Marktforschungsinstitut YouGov.

mehr ...

Immobilien

Kündigungswelle bei Bauspar-Altverträgen geht weiter

Die Bausparkassen setzen im Streit um relativ hoch verzinste Verträge ihren Kurs fort. Wie bereits im vergangenen Jahr werde man auch 2016 Altverträge kündigen, die seit Langem zuteilungsreif sind und nur als Guthaben genutzt werden, teilten zahlreiche Bausparkassen auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

mehr ...

Investmentfonds

Emerging Markets erleben ein riesiges Comeback

In den vergangenen sechs Jahren schnitten die Aktienmärkte in den Schwellenländer deutlich schlechter als etablierte Börsenplätze ab. Nach dem Brexit-Referendum haben die Investoren die aufstrebenden Region aber wieder entdeckt. Die Anfragen der Anleger sind massiv gestiegen. Gastkommentar von Prashant Khemka, Goldman Sachs Asset Management

mehr ...

Berater

Comdirect profitiert von Sondergewinn

Ein kräftiger Sondergewinn hat der zuletzt von einem heftigen Datenleck betroffenen Online-Bank Comdirect das vergangene Quartal gerettet. Unter dem Strich verdiente die Commerzbank-Tochter gut 49 Millionen Euro. Das ist ein Zuwachs von 150 Prozent zum Vorjahreszeitraum, wie das in Quickborn bei Hamburg ansässige Institut am Dienstag mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Senvion bietet große Offshore-Anlage für schwimmenden Windpark an

Der Hamburger Windkraftanlagen-Hersteller Senvion hat seine größte Offshore-Turbine so angepasst, dass sie jetzt auch auf einem schwimmenden Fundament aufgestellt werden kann.

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...