7. Oktober 2014, 09:50

VV-Fonds: Horizonterweiterung für die Altersvorsorge

Der vermögensverwaltende Ansatz gehört zu den wachstumsträchtigsten Trends im Umfeld der Fondspolicen. Die Branche hat erkannt, dass sie kreative Lösungen austüfteln muss, um dem Markt für fondsgebundene Versicherungen neues Leben einzuhauchen.

Vermögensverwaltung

Kann eine vermögensverwaltende Komponente dem Markt für Fondspolicen neues Leben einhauchen?

Die Condor Lebensversicherung aus Hamburg hat den vermögensverwaltenden Ansatz jüngst mit dem ebenfalls positiv besetzten Thema “Nachhaltigkeit” verknüpft. Im April startete die Condor ein Altersvorsorgekonzept, in der sich Kunden mit der Variante “blue” aus der “Congenial”-Produktfamilie für einen einzelnen nachhaltigen Fonds oder für eine Kombination aus bis zu zehn Fonds entscheiden können.

Laut Condor stehen insgesamt zwölf nachhaltige Fonds zur Auswahl, davon sind sieben vermögensverwaltende gemanagte Fonds, drei Aktienfonds sowie zwei Rentenfonds. Kunden, die nicht selbst das Vermögen umschichten oder aufteilen wollen, bieten die Hamburger das “MMD Strategieportfolio blue” an. In diesem Portfolio, das die MMD Multi Manager GmbH zusammengestellt hat, sind fünf nachhaltige vermögensverwaltende Fonds zu gleichen Teilen enthalten.

Wertentwicklung und Volatilität berücksichtigt

Auf die Zahl fünf setzt auch die LV 1871. Seit Jahresbeginn haben die Münchener in ihrer “Expertenpolice” fünf vermögensverwaltende Investmentfonds zusammengestellt, die über verschiedene Anlageklassen, Regionen und Branchen gestreut sind.

Seite zwei: So verläuft der Auswahlprozess

Weiter lesen: 1 2


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Sorge vor Altersarmut: Rentenniveau soll auf 44,2 Prozent fallen

Die gesetzliche Rente hinkt in den kommenden Jahren den Löhnen voraussichtlich noch stärker hinterher als bisher angenommen. Für das Jahr 2030 wird laut Rentenversicherung ein Rentenniveau von nur 44,2 Prozent erwartet. Zuletzt lag das Verhältnis vom Durchschnittslohn zur Rente bei gut 48 Prozent.

mehr ...

Immobilien

IVD: Deutschland als wirtschaftliche Lokomotive Europas noch attraktiver

IVD-Präsident Jürgen Michael Schick sieht durch das Brexit-Votum für ausländische Investoren einen preiswerteren Zugang zu britischen Immobilien.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft entsetzt über Brexit

Die Enttäuschung über den Brexit in der Wirtschaft ist riesig. Auf der Insel arbeiten Hunderttausende in Niederlassungen deutscher Konzerne, die Geschäfte werden leiden. Konzernchefs und Banken verlangen von der EU jetzt rasch Klarheit.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus und streicht 3.000 Stellen

Weniger Standorte, trotzdem mehr Beratung – so verkauft die Deutsche Bank die Einschnitte in ihrem Filialnetz. Nach langen Verhandlungen stehen erste Zahlen fest. Das Management hält den Sparkurs für alternativlos.

mehr ...

Sachwertanlagen

Brexit: “Nicht einfach eine Tür, die zugeschlagen wird”

Die Anbieter von Sachwertanlagen bedauern, dass die Mehrheit der Briten gegen einen Verbleib in der Europäischen Union gestimmt hat. Mit Blick auf die eigene Branche könnte das Brexit-Votum zu weiter steigenden Anlagen im Bereich Sachwerte führen.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...