Anzeige
Anzeige
6. April 2016, 15:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Insurtechs sind keine Eintagsfliege”

Dr. Alexander Erdland, Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), empfiehlt seiner Branche eine offensive Auseinandersetzung mit digital agierenden Finanzdienstleistern. “Insurtechs sind keine Eintagsfliege, sie sind Treiber des Neuen und machen uns auf Rückstände aufmerksam”, sagte Erdland am Mittwoch in Berlin.

Insurtechs sind keine Eintagsfliege

GDV-Präsident Alexander Erdland möchte, dass die Branche die Schnittstelle zum Kunden verteidigt.

Auf dem Weg der Erneuerung sei das Jahr 2015 allenfalls eine Zwischenetappe gewesen, “denn unsere Welt verändert sich rapide und radikal”, sagte der GDV-Präsident anlässlich der Vorstellung der Branchengeschäftszahlen 2015. Vor allem die Digitalisierung bringe viel in Bewegung, so Erdland, der Wettbewerb um die digitalaffinen Kunden werde zunehmen. “Wir sehen Markteintritte insbesondere von Aggregatoren, die Service-Innovationen vor allem an der Kundenschnittstelle bringen”, konstatierte der GDV-Repräsentant.

“Versuchen, besser als Insurtechs zu sein”

Die Branche müsse darauf achten, diese “Front” zu verteidigen, sagte Erdland und betonte: “Ich bin zuversichtlich, dass wir das auch können.” So würden die Versicherer nicht nur versuchen, mit Insurtechs mitzuhalten, sondern auch versuchen, besser zu sein.

Erdland hob darüber hinaus die Chancen hervor, die sich durch den Wettstreit mit Insurtechs ergeben könnten, auch wenn die neuen Mitspieler das traditionelle Versicherungsgeschäft bislang eher scheuten. So hält er es beispielsweise für möglich, dass sich die vermeintlich neuen Konkurrenten zu “Komplementären” entwickeln, indem sie den Versicherern dabei helfen, “die Wertschöpfungskette zu flexibilisieren oder um sinnvolle Services zu erweitern”, so etwa im Zahlungsverkehr oder in der Schadenregulierung.

“Eine solche digitale Symbiose sehen wir Versicherer als Chance. Denn wenn wir unsere jeweiligen Stärken ausspielen, sind wir in der Lage, deutlich schneller Innovationen zu schaffen.” (lk)

Foto: GDV

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...