Neue Police von W&W-Digitalmarke „Adam Riese“

Die Wüstenrot & Württembergische (W&W) startet über ihre Digitalmarke „Adam Riese“, die seit Oktober mit einer Privathaftpflichtversicherung am Markt ist, nun auch eine Rechtsschutzversicherung. Sie ist ab sofort über www.adam-riese.de verfügbar, in Kürze auch über Poolmakler und Vergleichsportale wie Verivox und Check 24.

Franz Bergmüller, Vorstand der Württembergischen Versicherung
Franz Bergmüller, Vorstand der Württembergischen Versicherung

Die Rechtsschutzversicherung hat nach Angaben von W&W folgende Merkmale: tägliche Kündbarkeit ohne Mindestlaufzeit, Unterstützung bei der Erstellung von Vollmachten, kostenfreie Prüfung von Verträgen, schnelle Lösungsfindung und Kostenübernahme bei Mediationsverfahren, freie Rechtsanwaltswahl sowie ein einmaliger Selbstbehalt-Verzicht bis 150 Euro nach drei Jahren Schadenfreiheit.

Betriebshaftpflicht in der Pipeline

„Mit diesem vertriebsorientierten Ansatz rechnen wir auch bei unserer Rechtsschutzversicherung mit einem ähnlichen Markterfolg wie mit unserem Premierenprodukt Privathaftpflicht“, sagte Franz Bergmüller, Vorstand der Württembergischen Versicherung. In rund vier Monaten seit Verkaufsstart seien bereits mehrere tausend Privathaftpflicht-Verträge policiert worden. Mit einer Betriebshaftpflicht sei das nächste „Adam-Riese“-Produkt bereits in der Pipeline. (kb)

Foto: W&W

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel