Anzeige
11. September 2017, 06:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die fairsten Rechtsschutzversicherer aus Kundensicht

Welche Anbieter von Rechtsschutzversicherungen werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 25 Versicherern befragt. Acht Gesellschaften erhielten die Note “sehr gut”.

Die fairsten Rechtsschutzversicherer aus Kundensicht

14 Rechtsschutzversicherer werden laut Servicevalue von ihren Kunden als überdurchschnittlich fair und partnerschaftlich wahrgenommen.

Insgesamt wurden die folgenden Versicherungsgesellschaften von ihren Kunden als am fairsten mit “sehr gut” bewertet: ADAC Rechtsschutz, Advocard, Allianz, Arag, DEVK, Huk-Coburg, LVM und VGH.

Als überdurchschnittlich fair und partnerschaftlich wurden laut Servicevalue insgesamt 14 Anbieter von ihren Kunden wahrgenommen. Die Rechtsschutzversicherer Debeka, Huk24, Mecklenburgische, R+V, WGV und Württembergische erhielten die Gesamtnote “gut”.

Während die Debeka demnach nach einem Jahr Pause in 2016 in die Bestenliste zurückkehrte, ist die Mecklenburgische dort erstmalig vertreten.

Fünfmal “sehr gut” für die Spitzenreiter

Für die Studie “Kundenurteil: Fairness von Rechtsschutzversicherern 2017″ hat Servicevalue insgesamt 1.813 Kundenurteile zu 25 Versicherern ausgewertet. Die Befragten konnten bis zu zwei Gesellschaften bewerten, bei denen sie in den letzten zwölf Monaten Kunden waren.

Die drei Spitzenreiter ADAC Rechtsschutz, Advocard und Allianz wurden demnach von ihren Kunden in allen fünf Leistungsdimensionen mit “sehr gut” bewertet.

Die fairsten Rechtsschutzversicherer aus Kundensicht

Quelle: Servicevalue

Die Kunden der Rechtsschutzpolicen-Anbieter mussten laut Servicevalue 29 Merkmale aus den folgenden fünf Leistungsdimensionen bewerten: Tarifleistung, Kundenberatung, Kundenservice, Kundenkommunikation und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Während Advocard und Allianz schon seit der ersten Erhebung im Jahr 2015 an der Spitze des Rankings stehen, wurde die Fairness der ADAC Rechtsschutz von ihren Kunden damals noch mit “gut” bewertet. (jb)

 

Mehr Rankings:

Die bekanntesten Versicherungsmarken

Policenqualität: Die Top drei Rechtsschutzversicherer

Die fairsten Unfallversicherer aus Kundensicht

Die besten Rechtsschutzanbieter

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Solche Befragungen sind ja schön und gut ……, aber mir drängt sich immer die Frage auf wer diese bezahlt und wo denn die klassischen Maklerversicherer wie zum Beispiel die KS Auxillia, DEURAG, oder DMB und weitere in dieser Befragung sind. Welches Ranking ist so schlecht dass es nicht veröffentlicht werden kann!Wurden keine Kunden befragt von den anderen Rechtsschutzversicherern die nicht aufgeführt sind? Laut Statistik von 2014 hatten 25% der Bevölkerung eine Rechtsschutzversicherung und hier wurden gerade mal 1813 Personen befragt, also kann daraus kann doch alles interpretiert werden! Dies sollte auch bei einer Veröffentlichung durch sie bedacht werden. MfG

    Kommentar von Oliver Eisinger — 13. September 2017 @ 14:11

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Axa hält Überschussbeteiligung konstant bei 2,9 Prozent

Die Axa Lebensversicherung AG und ihre Tochter, die DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung, haben als erste Lebensversicherer die Überschussbeteiligung für das Jahr 2019 veröffentlicht. Laut Unternehmensangaben bleibt die laufende Verzinsung bei 2,9 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise entwickeln sich extrem unterschiedlich

Im vergangenen Jahr haben sich die Wohneigentumspreise in Deutschland überaus heterogen und weitestgehend verhaltener als im Vorjahr entwickelt. Das vermeldet aktuell der Immobilienverband IVD.

mehr ...

Investmentfonds

Raum für eine staatliche Kryptowährung?

Schweden plant, im nächsten und übernächsten Jahr die e-krona einzuführen. Darüber, ob man eine von der Zentralbank initiierte Kryptowährung braucht, sprachen Kerstin af Jochnick von der schwedischen Zentralbank und Professor Sandner von der Frankfurt School of Finance. Die ersten Eindrücke vom Faros Institutional Investors Forum.

mehr ...

Berater

JDC verkündet Kooperationsabsicht und will weiter wachsen

Die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH, Tochter der JDC Group AG, und die Bavaria Wirtschaftsagentur GmbH, ein Unternehmen der Bayerischen Motoren Werke AG (BMW) unterzeichnen Absichtserklärung zur Kooperation. Das wurde während eines Pressegesprächs in Frankfurt bekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...