Domcura und die Bayerische bringen „grüne“ Wohngebäudeversicherung

Rainer Brand, Produktvorstand beim Kieler Assekuradeur Domcura.

Die Bayerische Versicherungsgruppe und Domcura haben gemeinsam eine "grüne" Wohngebäudeversicherung entwickelt und nun auf den Markt gebracht.


Nach Angaben der Bayerischen sei es die derzeit umfangreichste nachhaltige Wohngebäudeversicherung auf dem deutschen Markt. Entwickelt worden sei das Produkt in Zusammenarbeit mit dem Kieler Assekuradeur Domcura. Das Unternehmen gilt als Marktführer bei der Absicherung von Wohngebäuden. Die Bayerische fungiert als exklusiver Risikoträger.

Der Fokus der neuen Versicherung liegt einmal in der Kompensation des CO2 Ausstoßes nach Feuerschäden sowie in deutlich erhöhten Leistungen für energieeffiziente und nachhaltige Sanierungs- und Reparaturlösungen.

„Wir als Versicherung sehen den Klimawandel in brutalen Zahlen: Die Schadenereignisse aufgrund von Extremwetterlagen nehmen immer mehr zu. Unser Beitrag im Kampf gegen die Klimakatastrophe sind nachhaltige Produkte“, sagt Martin Gräfer, Vorstandvorsitzender des Kompositversicherers der Bayerischen. Umso mehr freue man sich, dass man gemeinsam mit der Domcura, dem führenden Anbieter von Wohngebäudeversicherungen, hier einen weiteren Meilenstein erreicht zu haben.

„Als führender Assekuradeur für Wohngebäudeversicherungen war es unser Ziel, einen Risikoträger zu finden, der sich total mit unseren ehrgeizigen Plänen einer Nachhaltigkeits-Police identifiziert und mit dem wir diese auch gemeinsam in die Tat umsetzen können. Das ist uns gelungen“, sagt Rainer Brand, Vorstand Produkte und Betrieb bei Domcura.

Mit der Bayerischen haben man einen Partner gefunden, der sich bereits sehr erfolgreich im Bereich Nachhaltigkeit engagiere. Dank der Zusammenarbeit könne man eine Einfamilienhausversicherung anbieten, die es in dieser Form in Deutschland noch nicht gebe.

CO2-Kompensation im Brandfall

Die neue Wohngebäudeversicherung sorgt im Brandfall dafür, dass das durch das Feuer freigesetzte CO2 klimaneutral gestellt wird. Hierfür werden als Ausgleich beispielsweise Bäume gepflanzt oder zertifizierte Klimaschutzprojekte unterstützt.

Kunden erhalten zudem im Schadenfall eine Mehrleistung in Höhe von bis zu 50.000 Euro, wenn sie im Zuge der Sanierungs- und Reparaturmaßnahmen auf nachhaltige Materialien und energieeffiziente Lösungen zurückgreifen.

Bis 50.000 Euro Mehrleistung bei nachhaltiger Sanierung

Eine weitere Innovation der Police ist, dass Kunden einen Großteil der Beratungskosten für nachhaltige Technologien erstattet sowie einen Energieberatungszuschuss in Höhe von bis zu 325 Euro erhalten.

Die Kapitalanlagen, die in Zusammenhang mit dem Angebot der Domcura stehen, werden konsequent in den Pangaea Life Fonds der Bayerischen investiert. Die Bayerische selbst ist bereits mit dem Geschäftsjahr 2019 vollständig nachhaltig aktiv.  

Die Bayerische wird auch selbst über den eigenen Vertrieb die mit Domcura entwickelte nachhaltige Gebäudeversicherung anbieten. (dr)

Foto: Cash.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.