Anzeige

Grüne Zinswende: Mit reconcept verantwortlich und renditestark investieren

Green Bonds und Nachhaltigkeit (ESG) als Anlagekriterium – an diesem Thema kommt derzeit kein Investor vorbei. Der Markt grüner Anleihen wächst zunehmend. Gleichzeitig wandelt sich unter dem Druck des globalen Klimawandels unsere Wirtschaft: Weg von Kohle, Öl und Gas, hin zu sauberer Energie. Auch die Corona-Krise kann diesen Megatrend nicht stoppen. Im Gegenteil die Pandemie gibt dem kontinuierlichen Wachstum weiteren Anschub und grüne Anleihen zeigen sich krisenfest.

Die Pandemie ordnet auch die Energiewelt neu

Die Kohle hat ihren Zenit erreicht, Öl steht kurz davor und Solarstrom wird zur günstigsten Energiequelle der Welt. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse des neuen „World Energy Outlook 2020“, der jüngst vorgestellt wurde. Den Szenarien der Internationalen Energie-Agentur (IEA) zufolge werden Erneuerbare Energien bis 2030 insgesamt 80 Prozent des weltweiten Strombedarfs abdecken. Als direkte Corona-Folge geht die IEA davon aus, dass der weltweite Energiebedarf zunächst sinken wird, Energieinvestitionen hingegen steigen: allein 2020 um 18 Prozent!

Weltweiter Trend zur Green Economy

Die Welt wird einen weiter wachsenden Bedarf an grünen Technologien erleben. Großinvestoren richten ihre Portfolios bereits verstärkt auf Zukunftsenergien aus und verabschieden sich von konventionellen, klimaschädigenden Branchen. Das hat weniger mit Idealismus zu tun als viel mehr mit Rendite: In Zeiten von steigenden CO2-Preisen und zunehmenden Emissionsauflagen sind Klimarisiken längst zu einem finanziellen Risiko geworden. Grüne Geldanlagen hingegen sind auf die Zukunft ausgerichtet und können die Performance eines Portfolios sogar verbessern. Für „grüne“ Investments werden im Vergleich zu anderen Investitionen höhere Renditen erwartet.

Vom Wachstumsmarkt Erneuerbare Energien profitieren

Zinsstarke Alternativen bietet aktuell die reconcept Gruppe. Anleger haben die Wahl zwischen der depotfähigen Unternehmensanleihe reconcept Green Bond I (6,75 % Zins für 5 Jahre) sowie einer Investition in die RE14 Multi Asset-Anleihe (4,5 % für 4 Jahre). Mit dem reconcept Green Bond I investieren Anleger mittelbar in die internationale Projektentwicklung von reconcept – bevorzugt in Kanada. Dort geht noch in diesem Jahr „FORCE 1“ in Betrieb. Mit dem Bau dieser schwimmenden Gezeitenströmungsanlage sind die Hamburger technologischer Vorreiter. Ein Erfolg, den reconcept fortsetzen wird. An „FORCE 2“ arbeiten die Energiespezialisten bereits.

Die RE14 Multi Asset-Anleihe bietet Investoren ein weiteres fest verzinstes, grünes Investment: Die Anleihe streut ihre Investitionen über mehrere Projekte aus den Bereichen Wind- und Solarkraft in Europa. Ein Initialportfolio wurde bereits aufgebaut. Die Anlagen erwirtschaften garantierte Einnahmen für jeweils 20 Jahre seit Inbetriebnahme. „Wir bieten eine Alternative zu Null- und Niedrigzins. 4,5 bis 6,75 Prozent Zinsen jährlich einnehmen und gleichzeitig 100 Prozent Erneuerbare Energien mitfinanzieren – das macht sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich Sinn und spricht immer mehr Anleger an“, erklärt Karsten Reetz, Geschäftsführer der reconcept Gruppe.

Mehr erfahren unter www.reconcept.de/film-ab


www.reconcept.de

info@reconcept.de

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.